Darf man einfach so nach Kanada?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Tourist oder Geschäftsreisender: Kein Thema

Als Arbeitssuchender: Wenn du z.B. auf einer Jobmesse einen Job in Kanada findest und dort deinen Lebensunterhalt bestreiten kannst, und dann noch eine Arbeitserlaubnis erhälst (auf solche Jobmessen kümmern sich meist die Agenten auch darum), warum nicht? Allerdings muss man auch Englisch- und/oder Französischkenntnisse auf verhandlungssicherem Niveau und die für den Job nötigen Fachkenntnisse nachweisen und eine reine Weste haben.

Einfach mal so auf Verdacht dahin auswandern, geht aber nicht. Man muss schon beweisen, dass man dort auch vernünftig leben kann. Sozialhilfe-Tourismus würdest du in Deutschland ja auch nicht haben wollen (von Asylsuchenden aus Kriegsgebieten mal abgesehen - aber kein "Wirtschaftsasyl")

Asyl bekommt man nur, wenn man im eigenen Land um Leib und Leben fürchten muss. Hier in Europa wird man nicht politisch verfolgt, es gibt keine Todesstrafe (bei Mord wird dir keiner Asyl gewähren, aber Hochverrat wäre ein Thema wo in manchen Ländern der Tod aufgrund fragwürdiger Umstände droht und Asyl gerechtfertigt sein kann, siehe Fall Snowden, oder noch krasser und ganz klar ein Asylgrund Todesstrafe auf reine Gesinnung wie Schwule in manchen Ländern des mittleren Ostens), es herrscht kein Krieg. Damit liegt kein Asylgrund für einen Europäer vor.

Es geht glaube ich mehr darum, dass die Regierung Trump gerade arabischen Bürgern die Einreise zu geschäftlichen und touristischen Zwecken erschwert, was Kanada ablehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, versuch Asyl zu beantragen. Suche Dir was aus, was in Kanada erlaubt, aber bei uns verboten ist, begehe bei uns die Straftat und fliehe in die kanadische Botschaft.

Kann halt sein, daß der Bumerang zurückschlägt und Leute, die zu schnell auf der Autobahn gefahren sind bei uns dann Asyl beantragen. Aber warum nicht? So lebt jeder in dem Land, das ihm zusagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Asyl bekommst du nur, wenn du verfolgt wirst. Das ist etwas völlig anderes, als wenn du in ein Land einwandern willst um dort zu arbeiten. Da gibt es sehr viele Beschränkungen. In Kanada ist das allerdings vergleichsweise einfach. Am Besten geht es, wenn man sich vorher einen Job sucht und mit dieser Bestätigung ein Arbeitsvisum erwirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?