Darf man einen Venösen Zugang am Handrücken verweigern?

10 Antworten

...Wenn ein Zugang medizinisch nötig ist, würde ich ihn auch legen lassen. Schließlich werden solche Massnahmem ja auch nicht ohne Indikation getroffen.

...Wenn Sie bereits öfter Probleme mit den Legen von Zugängen an bestimmten Körperstellen hatten, sprechen Sie das vorher an. Vielleicht gibt es noch andere, für Sie bequemere "Auswahlmöglichkeiten".

Ob er den Zugang woanders legen kann, ist davon abhängig, ob er dies aus medizinischer Sicht überhaupt kann bzw. darf, ohne dabei deine Gesundheit zu gefährden. Sollte der Arzt einen Behandlungsauftrag haben, dann ist es ihm nicht möglich, eine ,Behandlung‘ abzulehnen.

Kein Arzt legt einen venösen Zugang in die Ellenbeuge! Die Ellenbeuge ist nur zum Blutabnehmen geeignet.

Ein venöser Zugang muss an einer Stelle sitzen, die nicht ständig in Bewegung ist. Wenn du den Handrücken nicht willst, kann man es auch am Unterarm machen.

Was möchtest Du wissen?