Darf man einen Prozessor ohne Kühlkörper betreiben?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moderne Prozessoren verfügen über Thermal Throttling.

Ein Betrieb ohne Kühlkörper ist also zulässig.
Doch der Rechenknecht wird dabei SEHR langsam.

Der Pentium IV hat ein Thermal Throttling. Beim Überschreiten einer Grenztemperatur legt er "Arbeitspausen" (in der Art taktet er quasi auf bis zu 12,5% herunter) ein um somit die Temperatur zu verringern. Zusätzlich erfolgt beim Überschreiten von 125 °C das "Notaus".

Man kann ihn im größten Notfall auch mal kurzzeitig ohne Kühlung betreiben. Nur ratsam ist es keineswegs. Es besteht trotzdem die Gefahr, dass der Prozessor einen Hitzeschaden nimmt. Kauf lieber die entsprechenden Sachen neu um dir noch mehr Sorgen zu ersparen.

Naa die übertreiben so schnell geht der Prozessor auch nicht kaputt, den kann man ohne Probleme auf 90-100°Cerhitzen. Allerdings überhitzt der CPU ohne kühler, auch wenn du ihn runtertacktest. Kannst es ja selbst versuchen indem du deinen Finger an den CPU hälst wärend du spielst, solange du ihn da halten kannst geht er auch nicht kaputt. Wenn nicht würde ich versuchen i-was zu bauen mit kraftkleber und gestellen und so den CPU kühler auf das mainboard zu kleben.

90-100°C ist VIEL ZU VIEL, für JEDE CPU. Verbreit hier bitte nicht so nen Unsinn.

0
@PrinceVan

Du hast wohl keine Ahnung :/ Ab 90° fängt die drosslung an und ab 100 erfolgt je nach Modell die ausschaltung. Man kann den CPU daher ohne Probleme auf 90-100° erhitzen.

Erkundige dich vorher oder nenne mir Quellen die das Gegenteil behaupten.

0

Würde ein pc im Vakuum den hitzetot sterben?

Nehmen wir mal an wir betreiben einen pc im absoluten Vakuum bei Raumtemperatur . Dann würde der Prozessor warm werden aber der lüfter würde ja nichts bringen ... er kann ja keine erwärmte luft raus pusten ... im Vakuum ist ja keine luft also kann sich ja nur der Prozessor plus der kühlkörper erwärmen aber bleibt die Hitze dort ? Wo soll sie sonst hin ? Ist ja keine luft da ... bzw wohin geht die strahlende energie(wärme) ? Wenn ein stahlträger aus dem werk kommt wird er ja auch erstmal nach draußen getragen um abzukühlen. Der stahlträger erhitzt die luft um ihn herrum und da sich die luft draußen ständig in Bewegung befindet so wird diese immer wieder mit kälterer luft ausgetauscht aber wie wäre das im Vakuum! Da gibt es ja keine luft zum Austausch... allerdings strahlt die sonne ja auch wärme durch ihr licht bis zu uns ...wobei sich ja lediglich die luft bei uns erwärmt im All dazwischen bleibt es kalt

...zur Frage

Passt der Arctic Freezer Lüfter auf den AMD FX 4100?

Hallo, mein CPU Kühler ist sehr schlecht, weshalb der CPU oft überhitzt und bei aufwendigen spielen ausgeht. Nun will ich mir einen neuen Lüfter kaufen. Mir wurde der Arctic Freezer empfohlen. Allerdings frage ich mich nun, ob dieser lüfter überhaupt auf meinen Prozessor passt..

...zur Frage

Frage zu CPU Kühler ( Wo pustet der Lüfter hin? )

ich hab hier ein bild von dem scythe mugen 2 ( den ich auch momentan verwende ) und hab immer gedacht der pustet zum ram hin. sollte er ja auch damit die warme luft nicht wieder in den kühlkörper geblasen wird allerdings hab ich jetzt ausfindig gemacht, dass er genau das tut ( zumindest wenn der lüfter so wie auf dem bild montiert ist ).

was ist denn nun richtig und wohin soll der lüfter pusten ?

...zur Frage

Zu heißer CPU?

Hey Leute! Ich habe auf meinem ASRock Mainboard vier AMD-Prozessoren (Quadcore), die jeweils auf 4200 MHz oder 4,2 GHz getaktet sind. Das Board befindet sich in einem Tower-PC-Gehäuse, das eigentlich von überall gut belüftet werden kann. Ich nutze den Kühlkörper, der beim Mainboard-Kit dabei war. Genauso mit dem Lüfter. Aufgrund einer Fehlersuche musste ich einmal den Kühlkörper abbauen. Ich habe dann die Wärmeleitpaste vom Prozessor abgewischt und neu aufgetragen, sodass sie gerade nicht zur Seite rausquillt. Benutzt wurde allerdings eine relativ alte Wärmeleitpaste. Seit diesem Zeitpunkt jedenfalls wird mein Prozessor relativ heiß, das UEFI Setup sagt dass sich die Temperatur bei 76° C stabilisiert.

Ich habe bereits den Computer mit Druckluft ausgeblasen und das Gehäuse auch öfters offengelassen. Auch habe ich versucht, die Spannung etwas herunterzuschrauben, um genau 0.0125 V. Das sogenannte "Offset" stellte ich auf "+0V". Sonst wurde nichts verändert, die UEFI Einstellungen sind so wie ab Werk!

Meine Frage: Wird mein Prozessor nicht zu heiß? 76° scheint wirklich die Maximaltemperatur zu sein, bei normalem Gebrauch läuft der Lüfter nicht sooo laut. Trotzdem wollte ich auf Nummer sicher gehen. Was soll ich tun um ihn besser zu kühlen?

PS: Ich nutze ein 64-Bit Linux-System.

...zur Frage

PC ohne GPU & CPU betreiben?

Wäre es eigentlich möglich einen PC ganz ohne Grafikkarte (interne inbegriffen) und Prozessor zu "betreiben", sprich halbwegs akzeptabel bei funktionierendem Windows 7 Betriebssystem?

Und wie würde so etwas aussehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?