Darf man einen Labrador allleine lassen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Alleinsein musst Du mit Deinem Hund üben.
Anfangs, indem Du kurz das Zimmer verlässt, wenn das entspannt klappt verlässt Du die Wohnung und dann das Haus. All das minutenweise mit einer langsamen Steigerung.

Ein Welpe empfindet Todesangst, wenn er alleine ist, weil er ohne Eltern oder Sozialpartner nicht überleben kann. Es dauert je nach Hund Wochen bis Monate, bis er mehrere Stunden schafft.

Lässt Du den Hund nun einfach so alleine, schaffst Du Dir ein dauerhaftes Problem für die nächsten Jahre. Du nimmst dem Hund die Chance zu lernen, dass Du immer wieder zu ihm zurück kommst, schürst in einer prägenden Phase die Verknüpfung Alleinsein/ Todesangst und ziehst Dir einen Hund heran, der in Deiner Abwesenheit dauerhaft bellt, jault und die Einrichtung zerstört.

Such Dir eine Betreuung und üb mit dem Hund!

Bis zum 6 Monat muss 24/7 wer für den Hund da sein.

Danach fängst du an ihm das langsam bei zu bringen. Anfangen tust du mit wenigen Sekunden. Wenn du glück hast bist du nach einigen Monaten bei 1-2 stunden.

Wenn niemand auf den Hund Acht geben kann und du nicht die Zeit hast ihm das allein bleiben bei zu bringen verzichte drauf. 

Hallo, im ersten Lebensjahr sollte ein Hund gar nicht alleine bleiben. Der Hund braucht auch Zeit um Stubenrein zu werden. Das alleine kann schon ein Jahr dauern.

Die Hunderasse ist dabei vollkommen Egal.

da spielt die rasse keine rolle, auch ein labrador ist ein hund/ welpe und bis dein welpe ca 8-10monate alt ist, darfst du ein welpe nie alleine lassen und dann langsam ans alleinsein gewöhnen...minute für minute verlängern, das ist viel arbeit... Am besten wirds funktionieren wen der hund vorher geistig u.körperlich ausgelastet ist

genau so lange oder kurz wie andere Hunde. Also als Welpe gar nicht. Dann muss man langsam trainieren und kann das Tier dann in Ausnahmefällen auch mal 1-3 Stunden alleine lassen. Mein Hund ist maximal 2 mal im Jahr bis zu 6 Stunden alleine, ansonsten nicht mehr als 1-2 Stunden vielleicht 2 mal die Woche.

Hunde sollten an sich nie allein gelassen werden, gerade Welpen nicht.

Hunde sind Rudeltiere und sind allein relativ "hilflos".

Auf Youtube gibt es ein Video bei dem ein Hund der allein gelassen wurde durch eine auf seinem Rücken befestigte GoPro gefilmt wurde, der Hund tat eigentlich nichts anderes als warten.

Also mir tat der Hund sehr leid und war auch für mich ausschlaggebend das solang alle Mitglieder eines Haushaltes Vollzeit beschäftigt sind kein Hund angeschafft wird. Einfach nicht gut für den besten Freund des Menschen.

Eine Welpe muss alle 2-3 h raus und sollte nicht alleine bleiben.. Das muss man langsam dem Hund erst angewöhnen.

Eine Rasse die sehr viel Bewegung braucht und mental eine Aufgabe benötigt.. Wozu also grade so eine Rasse wenn man eigentlich keine Zeit hat?

Wieso dann überhaupt einen Hund?

2

Ich denke, auf die Hunderasse kommt es nicht an. Einen großen Hund könnte man glaube ich so lange alleine lassen, aber einen Welpen nicht. Ein Welpe ist ein Baby und ich bin der Meinung dass man einen Welpen nicht so lange alleine lassen kann.

Ein Welpe darf nie alleine sein, gleich welche Rasse

ich würde welpen algemein nicht alleine lassen

Einen Welpen darf man gar nicht alleine lassen.

Was möchtest Du wissen?