Darf man einen Hund unbennen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dem Hund ist sein Name sch... egal! Er hat allerdings gelernt auf dieses Wort zu reagieren, so müsst ihr ihm halt was neues beibringen! Er braucht auch GARKEINEN Namen! Ein klingeln, klopfen etc erfüllt den gleichen Zweck! Ihm geht das am Ar... vorbei!

Ja, natürlich kannst du den Hund jederzeit umbenennen! Ich rate dir dann aber, diesen neuen Namen schon bereit zu haben, wenn du ihn bekommst, denn sonst "rafft ihr" es nicht mehr, ihn umzubenennen! Das ist mir mal mit einem Tierheimhund so gegangen. Als sie noch im TH war, habe ich den "alten Namen" benutzt. Als ich sie mir dann geholt hatte, konnte ich es "in meinem Kopf" nicht mehr umprogrammieren! Ich bin immer wieder auf den alten Namen zurückgefallen. Nur als kleiner Tipp!

Wenn du einen Hund zu dir nimmst, kannst du ihn umbennnen. Sollte der Hund schon einige Jahre bei euch wohnen, würde ich es allerdings nicht mehr machen.

Wir haben unsere Hündin auch umbnannt, als sie mit 2 Jahren zu uns kam. Einfach konsequent mit dem neuen Namen anreden, irgendwann versteht er, dass er damit gemeint ist. Muss man halt komplett neu aufbauen.

Kosenamen sind trotzdem erlaubt ^^. Viel Erfolg.

Julija95 03.02.2015, 11:30

Danke erstmal für die Antwort :) Wie lang hat das gedauert bis er den neuen Namen angenommen hat bzw. drauf gehört hat?

0
Certainty 03.02.2015, 11:32
@Julija95

So 2-3 Monate ging das schon, bis sie wirklich konsequent verstanden hatte, dass sie damit gemeint ist.

Aber das ist unterschiedlich. Ich meine, Suki hat bis heute noch nicht gelernt, draußen auf den Abruf wirklich zu reagieren. Hat aber auch einen extrem starken Jagdtrieb. Damit will ich sagen, jeder Hund lernt unterschiedlich und auch unterschiedlich schnell.

0

Alles stimmt also, nur der Name nicht?

Der Name ist bei Hundekäufen aus dem Internet eigentlich das Unwichtigste. Zuerst sollte man sich das Tier einmal anschauen und sehen, woher er stammt, wo und wie er lebt und wie er sich verhält.

Dann sollte man nach der Gesundheit fragen, Impfpass u Papiere vorlegen lassen. Stimmen die Angaben im Impfpass mit den Angaben des Besitzers überein. Wann war die letzte Impfung?

Dann das Wichtigste: WARUM wird dieser Hund abgegeben? Allergie des KIndes u Umzug sind oft nur Ausreden und sollen Mitleid erzeugen, um den Hund schnell loszuwerden, weil er Probleme macht.

Ist alles okay und macht der Hund einen gesunden mobilen Eindruck, solltest Du mal drüber nachdenken:

Der Hund verliert jetzt sein Zuhause und nun soll er auch noch plötzlich anders heissen?? wie würdest Du Dich wohl fühlen? Lass ihn doch zuerst bei Dir ankommen, schau wie er sich einlebt, benutze meinetwegen Deinen Wunschnamen als Kosenamen - irgendwann wird er dann auch darauf reagieren.

Aber bitte:

Gib ihm Zeit!!!

Dem Hund ist es egal, er hat keine Bindung zu einem Namen wie ein Mensch. Was machen den die Strassenhunde? Es kommt einfach drauf an wie du ihn ansprichst, wenn er reagiert und etwas bekommt, weiss er das es positiv ist darauf zu reagieren. Nach länger Zeit weiss auch ein Hund, wenn wir über den Hund reden das er gemeint ist, obwohl er einen Namen hat. Hunde sind lernfähig und können jederzeit was dazu lernen, auch Wörter, siehe zb auch andere Sprachen.

Viele Spaß mit den neuen Hund. ;-)

Seshikas 03.02.2015, 13:07
er hat keine Bindung zu einem Namen wie ein Mensch.

ja und nein

ja er hat keuine Bindung wie ein Mensch und nein er kennt sehr wohl die lautfolge mit der er gemeibnt ist

1

Der Name eines Hundes ist sowas von unwixchtig.

Aber wenn Hund auf seinen Namenm höhrt würde ich ihn nicht ändern

Ja, aber wenn der Hund in der Zucht steht oder an einer Prüfung teilnimmt wird der Name aus den Papieren angegeben.

Also man darf das schon. Aber ich würde einfach den Namen lassen auf den er schon hört. Eventuell könnte der Rüde wegen seinem Alter dann auch nicht auf den neuen Namen hören.

Certainty 03.02.2015, 11:05

Nach einer gewissen Zeit des Trainings gewöhnt sich jeder Hund an den neuen Namen. Natürlich nicht beim ersten oder 10. Mal.

1

Ich würde den Namen einfach lassen er gehört zu dem Hund! Und er wird auch auf den Namen hören.

Was möchtest Du wissen?