Darf man einen Hund 4-5 Stunden alleine lassen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Basis: Ja.

Wenn er das gelernt hat und es gut akzeptiert ist das kein Problem.

Ich glaube nicht, das es irgendwo einen Hund gibt, der nicht zumindest Zeitweise immer mal wieder alleine bleiben muß.

Auch mein Hund ist öfters mal zwischen 1 und 6 Stunden alleine, je nach dem wie ich arbeite - und das ist vollkommen in Ordnung wenn das Tier das kann. Auch waren alle meine Hunde davor in diesen Zeitspannen alleine.

Wenn ein alleine lassen für 4 bis 5 Stunden schon ein Grund wäre, sich keinen Hund zuzulegen, dann dürfte absolut niemand mehr einen Hund halten, weil das kommt selbst in den besten Haltungen vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skjonii
06.02.2017, 15:42

Diese typische Hundeszeneargumentation finde ich auch oft etwas ... amüsant. 

Der Hund darf nie allein bleiben, vor Allem nicht regelmäßig. Heißt, man muss als Halter entweder arbeitslos oder Rentner sein. Wer arbeitslos ist, hat natürlich kein Geld für einen Hund und wenn man nicht mindestens eine Million Euro auf der hohen Kante hat, wird das eh nix. Und ein Rentner wird natürlich keinem Hund gerecht um ihn, wie sagt man so schön, körperlich und geistig auszulasten - denn wie wir wissen, muss jeder Hund mindestens 10 Stunden am Tag beschäftigt werden... Im Endeffekt darf also niemand einen Hund halten, der nicht zufällig sehr reich geheiratet hat und deswegen den ganzen Tag nichts zu tun hat. :D 

4

4-5 Stunden liegen noch im Rahmen.

Allerdings, wenn ihr nicht mehrere Monate 24/7 da sein könnt, solltet ihr euch einen Erwachsenen Hund aus dem Tierheim holen anstatt einem Welpen.

Am besten sucht ihr euch dann auch einen der das allein bleiben in dem Zeitraum bereits kennt.

Denn das beibringen klappt auch nicht von heute auf morgen sondern muss über Monate hinweg erst beigebracht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hamsterhamstiii
06.02.2017, 15:35

Ist jetzt wirklich nur eine Frage, ich hab keinen Hund und möchte mir auch keinen holen: Warum dürfen Hunde denn nicht alleine zu Hause bleiben? Wenn man mehrere Hunde hat, können die sich doch gegenseitig beschäftigen, oder?

0

Prinzipiell halte ich diese Zeitspanne für durchaus vertretbar. Da scheiden sich (wie immer beim Thema Hund) natürlich die Geister, jeder hat eine andere Auffassung. Meiner Erfahrung nach verpacken Hunde, die es richtig gelernt haben, aber sehr gut. 

Allerdings müsst ihr euch bewusst sein, dass ein Hund das Alleinsein erst lernen muss. Der natürliche Instinkt eines Hundes vermittelt ihm automatisch Stress und Angst, wenn er allein gelassen wird. In freier Wildbahn wäre der Verlust des Rudels auch der Verlust jeglicher Sicherheit und er muss dadurch um sein Überleben fürchten. 

Hunde, die schon öfter schlechte Erfahrung gemacht haben (durch schlechte Haltung oder zu viel Alleinsein oder viele Besitzerwechsel) bekommen oft regelrechte Panikattacken wenn sie zurück gelassen werden. 

Ein Welpe kann ebenfalls nicht allein bleiben. In den ersten Monat überhaupt nicht und danach muss es langsam antrainiert werden. Wenn ihr die Zeit dafür habt, ist das natürlich super, wenn nicht, müsst ihr euch da etwas anderes überlegen. 

Vielleicht wäre ein etwas älterer Hund eine Option. Wenn der keine schlechten Erfahrungen mit dem Alleinsein gemacht hat oder es sogar bereits konnte, würde euch das ja sehr entgegen kommen. 

Allerdings müsste auch ein Hund, der vorher allein bleiben konnte, das erst wieder "neu lernen". Zwar nicht in so langsamen Schritten wie ein Welpe, aber auch er muss erst wieder neues Vertrauen fassen, sich sicher fühlen und erstmal bei euch ankommen. Einige Wochen müsstet ihr also auch hier investieren, wenn es gut läuft. 

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser Zeitraum von 4 höchstens 5std würde schon noch gehen!
Aber es muß halt langsam angefangen werden um ihn daran zu gewöhnen, sonst kanns ein Schuß nach hinten werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Hund es über einen langen Zeitraum aufgebaut mit viel Geduld beigebracht bekommen hat, ist das kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell sollte man, bevor man sich einen Hund anschafft, mindestens 3 Wochen Urlaub nehmen, damit man sich mit ihm einleben kann und er lernt alleine zu bleiben oder stubenrein zu werden. wenn du noch in die Schule gehst wäre es in den Sommerferien am günstigsten, sich ihn zu holen.

Aber ein Hund macht viel Arbeit und man muss durchgreifen können, sonst tanzt er einem auf der Nase rum und wird nie Stubenrein oder auf einen hören. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist noch OK. Aber länger sollte der Hund wirklich nicht alleine sein. Bei unserem Hund hat das Training zum " alleine bleiben " ca.4 Monate gedauert.

Ich hoffe ich konnte irgendwie helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

4-5 Stunden liegen noch im Rahmen. Das muss man aber unter Umständen sehr lang trainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig im Rahmen, wenn ihr den Hund erst daran gewöhnt. Ich kenne sogar viele, die einen Vollzeitjob und Hund haben, wenn die während der Mittagspause nicht nach Hause können, schaut ein Freund nach dem Hund und geht mit ihm Gassi. Am schönsten wäre es für den Hund natürlich, wenn er auch ein Außengelände hätte, das er mitnutzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skjonii
06.02.2017, 16:44

Also ich würde niemandem empfehlen, den Hund unbeaufsichtigt im Garten zu lassen. Wer weiß, auf was für Gedanken der kommt, wenn dann doch mal ne Katze vorbei schaut oder eine läufige Hündin in der Nähe ist oder oder oder... 

1

Mit einem Welpen geht das sowieso nicht. Und bevor Ihr in der Früh das Haus verlasst,müsst Ihr auch mit dem Hund gehen. Aber nicht nur um den Häuserblock. Für einen Erwachsenen Hund,der das von Anfang an gelernt hat,wäre es kein Problem aber traurig wäre der auch.Überlegt Euch das nochmal,Ihr wollt doch einen glücklichen Hund,oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?