Darf man einen Holzstoß 2m hoch 8m lang direkt auf die Grenze stellen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die Hecke schon so lange steht kann man noch nicht einmal verlangen, dass sie auf das erlaubte Maß herunter geschnitten wird. Es greift der Bestandschutz. Nutzt man das Holz privat gibt es keine Verbote sein Holz an der Grenze zu lagern. Zumindest war es bei uns so.

So viel ich weiß ist es erlaubt. Man braucht nur eine Genehmigung, wenn man so etwas direkt an einer Grenze zwischen sein eigenen Grundstück und das der Gemainde/Straße baut.

Die erlaubten Zaun- und Heckenhöhen sowie deren Abstände von der Grenze werden von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt. Einfach mal googeln, wie es bei dir aussieht.

Auskunft erteilt auch euer zuständiges "Amt"!

Gegen den Holzstoß spricht nichts, die Hecke darfst du aber stutzen, sofern sie auf der Grenze steht und du darfst auch das Umschneiden der Hecke verlangen, musst aber dann die Kosten tragen. §923 BGB.

Was möchtest Du wissen?