Darf man einen Firmensitz bei einem Kleingewerbe im ausland angeben das Geschäft aber aus Deutschland betreiben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich können Ort der Geschäftsleitung und Betriebsstätte auseinanderfallen. Müssen also nicht am gleichen Ort liegen. Nur wird es für einen Kleinunternehmer kaum möglich sein, dass darüber im Streitfalle ein Nachweis geführt werden kann.

Es gibt auch kein Kleingewerbe. Jedenfalls nicht in Deutschland. Das ist wie mit der Schwangerschaft. Gewerbe also Ja oder Nein?

Jetzt Deine Frage mal grundsätzlicher aufgezeigt: Sowohl für die Einkommensteuer, wie auch für die Umsatzsteuer gibt es verschiedene Vorschriften. Es kann Dir durchaus passieren, dass Du mit Deiner Gestaltung da steuerlich den Kürzeren ziehst. Gerade in der Umsatzsteuer. Unter Umständen kann es gerade am Betriebssitz schwierig werden.

Unter dem Strich kannst Du hier nur mit einem Steuerberater und mindestens einer Anfrage beim Gewerbeamt auf verlässliche Antworten kommen. Einen Anwalt mit den Fragen an das Gewerbeamt zu konsultieren wäre sinnvoll, allerdings befürchte ich, dass das finanziell Probleme macht.

Der Begriff des Kleingewerbes stammt aus dem Steuerrecht (Umsatzsteuererleichterungsverfahren). Das hat gewerberechtlich keine Bedeutung. Für alle Gewerbe gilt die Gewerbeordnung. Und nach § 14 GewO muss ein in D ausgeübtes Gewerbe auch hier angemeldet werden. Ob der (Haupt-)Firmensitz in D oder im Ausland ist, ist völlig egal. 

Beispiel: Die in Großbritannien angemeldeten Limites haben dort ihren Sitz. Wenn sie hier in D gewerblich tätig werden wollen, dann müssen sie sich hier auch anmelden.

bei einem Kleingewerbe? Keine Chance... wenn du in Deutschland dein Kleingewerbe führst musst du auch die deutsche Adresse angeben. Sonst sieht das sehr schnell - wie ich auch grad vermute - nach krummen Geschäften aus.

aber man darf es angeben ??

0

Ist die GEZ berechtigt einen Rundfunkbeitrag für ein Kleingewerbe in einer bereits zahlenden Mietwohnung zu erheben?

Darf die GEZ ein Kleingewerbe, welches in einer Mietwohnung durchgeführt wird, nochmal zum Beitrag verpflichten obwohl ich für diese Wohnung schon GEZ zahlt?

...zur Frage

Kleingewerbe im Home Office anmelden und im Ausland wohnen?

Hey ihr Lieben,

Ich möchte ein kleingewerbe im Home Office in Deutschland anmelden (schreibservice), da ich auch für Kunden aus Deutschland arbeiten möchte. Jedoch wohne ich in der Türkei. Grundsätzlich, so wurde es mir gesagt, brauche ich keinen Wohnsitz in Deutschland, jedoch aber eine Adresse unter der ich das Gewerbe anmelden kann. Wie machen das denn die Menschen die im Home Office arbeiten? Die mieten sich ja nicht extra Geschäftsräume an. Und irgendwie muss das ja möglich sein, da es ja einige Menschen gibt die im Ausland leben aber ihr kleingewerbe in Deutschland haben.

Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.

Vielen dank!

...zur Frage

Darf man einen Friseursalon in eine Wohnung betreiben, wenn der Vermieter das erlaubt und wo könnte man die Genehmigung für den Beruf als Friseur erhalten?

Ich will Friseur als Arbeit betreiben, allerdings will ich das nicht als Geschäft, sondern in einer Wohnung, wo nur Termine möglich sind. Meine Frage: Wo bekomme ich eine Erlaubnis, den Beruf zu betreiben. Kann ich in einer Wohnung nach Bestimmung des Vermieters diesen Beruf betreiben.

...zur Frage

Ich habe ein Kleingewerbe und bin umgezogen, möchte aber meinen Firmensitz erhalten. Wo schicke ich meine Steuererklärung hin?

...zur Frage

Kleingewerbe und "Firmenname" - Was gibt es zu beachten?

Hallo,

als Kleingewerbetreibender würde mich mal interessieren, ob man sich "einfach so" einen "Firmennamen" geben darf, sprich eine Deklarierung, welche man auf seinen Rechnungen oder zum Impressum auf einer Webseite hinzufügt.

Bei meiner Gewerbeanmeldung wurde dies zumindest nicht festgelegt, bzw. gab es keine weitere Auskunft, nur dass auf den Rechnungen mein Name und die jew. Tätigkeit stehen müsste. Ein Hinweis meine ich noch zu erinnern, dass der Name immer mit in Verbindung stehen müsste, also bsp. Webdesign Max Mustermann...

Ist dies so korrekt? Oder kann man auch seine Initialen verwenden, wie z.B. "Webdesign MM" bzw. auch einen "Fantasienamen" ohne eigene Namenskennzeichnung, wie z.B. "Web Media Services" usw.?

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe,

Gruss

Stefan

...zur Frage

Autohändler als Kleingewerbe?

Hallo zusammen, ich möchte mal, im Auftrag eines Kollegen, erfragen, ob man mit einem Kleingewerbe auch einen Autohandel betreiben darf? Außerdem, welche Wege man dafür gehen muss. Wie bringt man das ins Rollen, wenn man hauptberuflich anders beschäftigt ist?

Danke vorab ;o)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?