darf man einen einkaufswagen mit nach hause nehmen wenn man ihn zurückbringt?

18 Antworten

Bezahlt hast Du den Einkaufswagen nicht. Aber gewissermaßen gemietet. Wie lange die Mietdauer ist, hab ich noch niergendwo lesen können. :-)

Nein ... darf man nicht ...

Und außerdem, wenn man angezeigt wird, wie will man dann beweisen, dass man den Einkaufwagen ohnehin wieder zurückbringen möchte oder ihn bereits zuückgebracht hat?

Um einen Einkaufswagen mitnehmen zu dürfen, müsste man im Geschäft denn dafür Zuständigen fragen und brauchte dazu eine offizielle schriftliche Erlaubnis des Filialleiters (oder Geschäftsinhabers). Und man müsste, höchstwahrscheinlich eine Art Pfand hinterlassen.

Das Obengannnte ist ohnedies hauptsächlich Theorie, da dieses Vorgehen in der Praxis zu kompliziert wäre.

Einfach so mitnehmen, das ist eine strafbare Tat.

Den Einkaufswagen hast Du nicht bezahlt sonder nur für die Zeit des Einkaufs "geliehen". Du darst diesen im Supermarkt und auf dem Parkplatz vom Supermarkt bewegen. Sobald Du diesen vom Supermarktgelände mit nach Hause nimmst benötigst Du eine schriftliche Einverständniserklärung des Supermarkt-Geschäftsführers, ansonsten ist das strafbar. Ganz wichtig: Du benötigst den Einkaufswagen-Führerschein Klasse E3c, nur so darfst Du den Einkaufswagen überhaupt auf öffentlichen Strassen, Plätzen und Gehwegen bewegen. Das haben sie in Brüssel schon alles für Dich geregelt. Solltest Du ohne gültigen Führerschein von der Polizei erwischt werden droht ein saftiges Bussgeld und 2 Punkte in Flennsborg.

Was möchtest Du wissen?