Darf man einen Brief von fremden Leuten aufmachen?

11 Antworten

Nein ! Natürlich darf man keine fremden briefe auf machen... Es sei denn die person hat das recht von dir zugestellt bekommen (gehe mal nicht von aus das du das erlaubt hast).

Liebe Antwortgeber, nun hängt den Fall nur nicht zu hoch. Polizei,Anzeige und ähnlich wilde Aktionen sind doch hier wohl fehl am Platz.. Wie oft hat man selbst schon etwas in ein Couvert verpackt um dann festzustellen dass man etwas vergessen hat hinein zu packen. Also, aufschneiden oder Klebung grob und unbeholfen aufreißen, anschließend mit Tesa oder Pritt verkleben,fertig. Beim Jobcenter arbeiten auch nur Menschen, wohl auch bei LIDL. Die haben wie eben geschildert etwas vergessen, neu verklebt und Ende. Kein neues Couvert und keine neue Briefmarke - Geld gespart. Postboten und blöde Nachbarn haben kein Interesse an deiner Post. Weil die einfach nicht interessant ist !!! Nichtsdestotrotz, Post / Briefgeheimnis hat höchste Priorität und gehört allseits respektiert ! LG

Was versprichst Du Dir von einer Anzeige? Du weisst nicht mal wer es war. Soll Dein Briefkasten nun jahrelang observiert werden?

Nein man darf keine Briefe öffnen die adressiert an andere sind... Das zählt beim Grundgesetz unter das Postgeheimnis. Derjenige der den Brief geöffnet hat hat sich somit strafbar gemacht

Das ist strafbar wenn es absichtlich geschah.

Ich hab gelegentlich auch mal falsch eingeworfene Post im Briefkasten gehabt und aus Versehen aufgemacht (man achtet oft nicht so auf die Adresse), ich hab das dann immer dem Nachbarn für den es ja in der Regel eingeworfen und auf deas Couvert etwas Erklärendes draufgeschrieben, das war dann ok.

Wie gesagt; Mit Absicht strafbar. Verletzung des Briefgeheimnisses, falls Postangestellter Postgeheimnis, wird noch härter bestraft. Tatbestände beide nach StGB, Paragraphen findest du dort.

Nur was bringts? jo, Anzeige gegen Unbekannt. Das wars dann.

Was möchtest Du wissen?