Darf man einen Amokläufer umbringen?

4 Antworten

Hier haben wieder mal eine Menge Ratefüchse einen Riesenblösinn verzapft! Es ist zwar etwas her mit der Frage, aber hier kommt die richtige Antwort:

Jeder ,der in der Lage ist, einen Notstand mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln, ohne eine allzugroße Gefahr für sein eigenes Leben und Gesundheit eingehen zu müssen, ist verpflichtet einzugreifen, um den Notstand (in diesem Falle) zu beenden. Laut §34 STGB. das ist Fakt.

Und jetzt mal zum Inhaltlichen. Gesetzt den Fall der Amokläufer schießt in eine andere Richtung und man selbst befindet sich in dessen Rücken und hat einen handlichen schweren Gegenstand oder sonst ein nützliches als Waffe brauchbares Gerät in der Nähe. Einen Stuhl z.B. Dann wäre er ein Verbrecher an sich selbst und anderen, wenn er nicht mit aller Kraft zuschlüge. Und wenn er den Amokläufer erschlägt! Mörder nicht an ihren Untaten zu hindern ist nur was für Leute, die so sehr um ihr Seelenheil bangen, dass sie aus Untätigkeit zu Mitschuldigen werden! Shivali und Shades gehören dazu. Pfui Teufel! So eine niederträchtige und miese Gesinnung! Soll der Amokläufer doch weitermorden, ich rühr keinen Finger sonst würde ich ja selbst Morden. So der Tenor. Ich darf mal zitieren:

Das ist meine Meinung,selbst wenn du ihn umbringst bist du ein Mörder,so gut deine Absicht auch war.

Nochmal: Genau das Gegenteil ist der Fall. Solange man aus Gewissensgründen nicht selbst einen Amokläufer (sofern man dazu Gelegenheit hat vorausgesetzt) ausschaltet - egal wie - wird man selbst zum Verbrecher. Wem das Leben einer Massenkillers zu kostbar ist und er dadurch den sinnlosen Tod seiner Mitmenschen durch Nichteinschreiten möglich macht und duldet ist für mich ein mieses, selbstgerechtes und verantwortungsloses.....Subjekt. Und für diese mir zutiefst widerwärtige Einstellung werd' ich wohl bald wieder die Kommentare von irgendwelchen hysterischen Gutmenschen erdulden müssen. Seis drum. Aber wenn ein Amokläufer getötet wird, während er mordet, so ist dies ein sinnvoller Tod. Dieser sinnvolle Tod rettet nämlich zahlreiche andere Leben. Und wer das nicht begreifen will, der kann sich in meinen Augen auch nicht hinter dem Neuen Testament oder irgendeinem gleich gearteten Traktat verstecken. Und wer so verantwortungslos ist und lieber einen Mörder leben lässt, obwohl er ihn töten könnte und zusieht, wie Unschuldige sterben, um seines eigenen Seelenfriedens willen, dem werd ich für seine Wohltaten und "humane Einstellung" mal irgendwann im Jenseits einen Besuch im Fegefeuer abstatten (Falls es das gibt, was ich aber nicht glaube) und eigenhändig noch ein paar Briketts zulegen. Denn da gehört er hin.

So also nach soviel Meinung abschließend nochmal die Fakten: Nach §34 STGB muss man in einer solchen Situation - so man denn in der glücklichen Lage ist, es bewerkstelligen zu können - einen Amokläufer unschädlich machen und zur Not auch töten. Und wer dies nicht macht, na, dem helfe Gott (egal welcher!). Ich empfinde allerdings für solche Kreaturen, die sich aus "Gewissensgründen" heraushalten leider nur die allertiefste Abscheu. Ich könnte z.B. aus Gewissensgründen nicht mehr schlafen, wenn ich nicht zumindest den Versuch gemacht hätte, einzuschreiten. So verschieden sind da die Einstellungen.

Aber wie gesagt: Laut Gesetz ist man - so man die Möglichkeit hat - nicht nur berechtigt, sondern unter Umständen sogar verpflichtet, einzuschreiten. Das Delikt (wenn man also dem Amokläufer das Leben nimmt) heißt dann im Juristendeutsch Totschlag. Von diesem wird man aber sehr schnell freigesprochen, bzw. die Staatsanwaltschaft schlägt fast immer das Verfahren nieder. Und das ist auch gut und richtig und wichtig.

So long Buddies !

Töten ist schon hart,aber du darfst ihn angreifen und würdest keine oder eine milde Strafe für seinen Tod kriegen. Aber ich würde ja eher sagen:Mach ihn angriffsunfähig,denn wenn du wen umbringst bist du ein Mörder^^

Wem würde das was ausmachen? Dann stirbt ja nur er und nicht zich andere

0
@yxxmarioxy

Das ist meine Meinung,selbst wenn du ihn umbringst bist du ein Mörder,so gut deine Absicht auch war.

0
@Shivali4869

Und wenn du schon nicht vom Gesetz bestraft wirst, weil es als "noble" Tat abgestempelt wird, so wirst du auf ewig von deinem Gewissen geplagt sein.

Du wirst fuer dein restliches Leben mit dieser Schandtat leben muessen. ;-]

Ich muss Shivali4869 zustimmen.

0
@Shivali4869

Flosse hoch und high-five, Schwester. :D

Oder doch eher maennlich? Auf jeden Fall Flosse hoch. :'D

0
@Shivali4869

Wieso denn??? Wahrscheinlich hätte ich dann jede Menge Leben gerettet. Stell dir mal vor neben dir werden deine Freunde erschossen. Außerdem ist das kein Mord

0
@yxxmarioxy

Du faendest es also moralisch und ethisch mit deinem Gewissen vereinbar, einen Menschen - ebenso ein Geschoepf Gottes und nicht mehr- und nicht weniger Wert als du - umzubringen, nur um im Gegensatz dazu einen - oder mehrere - Menschen zu retten?

Nur weil er/sie Menschen umbringt, heißt das nicht, dass du es ebenso darfst - dann waerst du naemlich keinen Deut besser.

Stell dir mal vor neben dir werden deine Freunde erschossen.

So etwas moechte ich mir gewiss nicht vorstellen, jedoch ist das kein Argument. Diese Was-waere,-wenn-Fragen sind meiner Meinung nach nicht akzeptabel.

Außerdem ist das kein Mord

Nach Gesetz - und ja, hier gebe ich dir Recht - waere das kein Mord. In dem Falle, dein eigenes Leben zu retten, wuerde man das als Notwehr bezeichnen. Aber ich rede hier nicht von menschlichen Gestzen, sondern von deinem Gewissen.

0

Ja, Amokläufer haben es nicht verdient zu leben

Was müssen Lehrer unternehmen, wenn ein Schüler sich umbringen möchte?

Angenommen ein Schüler teilt einem Mitschüler mit, dass er sich umbringen möchte oder kurz davor ist. Dieser Mitschüler weiß nicht, wie er dem Schüler helfen kann und sagt es einem Lehrer im Vertauen weiter. Wie muss der Lehrer dann reagieren? Und was muss er unternehmen? Wenn man es ihm ja im Vertrauen sagt, ist das Ganze doch ein Vertrauensbruch?

...zur Frage

Eine frage darf der Lehrer im Klassenzimmer endscheiden ob die Fenster offen sind oder die Schüler?

Also die ganze Klasse War warm und der Lehrer hatt was gegen uns und der sagt ne mir ist kalt die Fenster bleiben zu wer darf es dann endscheiden ?

PS: Alle Lehrer bei meiner Schule wissen die Lehrer/Schüler rechte aber die Schüler wissen ihre Rechte nicht, bzw. Kurzgesagt die Lehrer nutzen es aus das die schüler die Schüler&Lehrer rechte nicht wissen.

...zur Frage

Warum werden viele Leute die Ballerspiele spielen zu Amokläufer?

Das ist doch nur ein Spiel verstehe nicht wieso man Amok laufen muss

...zur Frage

Schuld an Amokläufen

Mir ist mal aufgefallen das nie dem Amokläufer an sich die Schuld gegeben wird. Es sind immer Killerspiele, unzureichend gesicherte Waffen blablabla.

Aber wieso gibt nimand dem Amokläufer die Schuld?

Mfg NextGirl

...zur Frage

Warum hacken alle auf die Amokläufer rum - diese wurden doch gemobbt?

Z.b der Amoklauf von Columbine, Erfurt oder Winnenden. Die Täter wurden vorher gemobbt bis zum geht nichtmehr und dann rasten die eben aus. Warum wird auf die so rumgehackt. Letztendlich sind das auch Opfer... oder nicht???

...zur Frage

Unterschied zwischen Amokläufer und Serienkiller?

Ist ein Amokläufer das gleiche wie ein Serienkiller oder gibt es da Unterschiede?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?