Darf man eine Überschrift so schreiben "1. Kapitel" und dann "1.1 Unterkapitel"?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das trifft zu. Diese Nummerierung erhältst du, wenn du Word das machen lässt (Format --> Formatvorlagen aktivieren), z.B. beim automatischen Inhaltsverzeichnis das gewünschte Format auswählen.

(Nach der jeweils letzten Zahl folgt übrigens kein Punkt.)
Beim Aufteilen von Kapiteln in Unterkapitel müssen mindestens zwei Unterkapitel entstehen 

Die Numerierung (gerade habe ich herausgefunden, dass man auch 'Benummerung' sagen kann!) ist - neben DIN 5008 für den Büroalltag - auch in DIN 1421 für die Gestaltung wissenschaftlicher und technischer Texte geregelt.

Konkret gilt für die Nummerierung:

1 Hauptkapitel 
1.2 Unterkapitel
1.2.1 Unterunterkapitel
1.2.2 Unterunterkapitel
1.3 Unterkapitel
2 Hauptkapitel

Genaueres kannst du hier nachlesen:  www.uni-bamberg.de/fileadmin/uni/fakultaeten/split_lehrstuehle/romanische_literatur/romlit/anleitung.PDF

Viel Erfolg!

Dürfen tut man nahezu alles, mir erschließt sich nur der Sinn einer solchen Aufteilung nicht. Ein Kapitel ist ein Kapitel. Warum das erste Kapitel in mehrere Unterkapitel verpacken? Ich meine, wofür? Halte ich irgendwie für unsinnig.
Des weiteren bin ich kein Fan davon Kapitel einfach durch zu nummerieren. Jedes Kapitel hat es doch verdient auch einen Namen zu bekommen oder nicht? Na ja, das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Man darf sicherlich. Aber es zeugt von einem saumäßigen Stil. Dann lieber Überschriften zu Kapiteln wählen oder die Zerlegung in Unterkapiteln ganz weglassen.

l3487171 05.07.2017, 14:52

Kann es sein, dass dies in einer früheren DIN 5008 mal vorgeschrieben war?

0

Was möchtest Du wissen?