darf man eine gutaussehende bewerberin als personlachef fragen ob sie Single ist oder gibt es da...

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zuerst mal denke ich, geht man nicht mit Minirock, tiefem Ausschnitt und High Heels zu einem Bewerbungsgespräch. Es gibt Firmen, da wird das nicht gerne gesehen, bzw. nicht akzeptiert. Da hat man von vornherein keine Chance auf einen Arbeitsplatz, auch wenn die Bewerberin noch so gut aussieht. Schliesslich geht es um die Leistung die man von der Bewerberin erwartet und nicht um ihren Sexappeal ! Ich war selber mal in einem grossen Konzern beschäftigt. Da kam eine Sekretärin in nicht "angemessener" Kleidung zur Arbeit und wurde nachhause geschickt, um sich anders anzuziehen. Tage später konnte man einen Aushang am "schwarzen Brett" der Firma sehen, in dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daraufhingewiesen wurden, dass man sich angemessen kleiden muss, em Image der Firma entsprechend. Klar darf der Personalchef nach dem Familienstand fragen, das ist kein Grund für eine Klage. Das gibt man bei der Bewerbung bereits an. Die Frauenrechtsorganisationen sollen mal den Ball tief halten. Man muss sich nur mal die Personen anschauen dei diesen Organsisationen vorstehen, dann weiss man Bescheid. Jede Bewerberin sollte soviel Taktgefühl haben und wissen, wie man zu einem Vorstellungsgespräch erscheint.. Wenn sich eine im Puff anmeldet, dann sähe die Sache wohl anders aus !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann nur eine frau fragen...leider habe viele frauen es soweit gebracht das dies heutzutage gefragt werden muss .deshalb sollten sichfrauenrechtsorganistaionen und andere verbunde fragen ob sie nicht selber daran schuld sind weil einige das soziale system von firmen einfach ausgenützt haben. firme scheuen sich mitlerweil frauen einzustellen,kaum eingestellt und einen sicheren posten schon kommt das erste kind...dann ist die kindezeit rum die firma hält den platz unbesetzt und zack kommt das 2.

heutzutage sind firmen an arbeitskräfte knapp bemesen da zählt jeder mitarbeiter. frauen wollen gleichberechtigt behandelt werden...dann verhaltet euch auch so.

wenn einem die fragen nicht gefallen braucht man sie auch nicht beantworten.vieleicht hat die firma soviel glück und braucht euch dann nicht einstellen.

gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage stellt ein Personalchef nur wegen der anzuwendenden Steuererklasse, damit will er dann ausrechnen, wieviel der Bewerberin netto bleibt.

Ob in der Bluse alles echt ist, spielt dabei auch keine Rolle! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Modsrente
19.02.2012, 14:28

achja die 90 DD möpse haben wir ja vergessen xD

0

Auf welchem Job soll die sich denn bewerben mit 10cm Minirock..... Stripclub oder was

Fragen kann ja aber die Bewerberin muss ihn nicht antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verboten ist es nicht - könnte aber Scheiße rüberkommen.. Vor allem wenn sie vergeben ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als was hat die sich denn bitte beworden, als nutte? ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OySashaOy
19.02.2012, 14:21

Hab ich mich auch gerade gefragt^^

0

Was möchtest Du wissen?