Darf man eine grüngelbe Aderleitung als Spannungsführend mit Kleinspannung unter 48V nutzen? Was sagt die VDE dazu?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein ganz klares NEIN.

Es sind hier bereits verschiedene Normen zitiert worden, allerdings fehlt für meinen Geschmack die entscheidende Norm bzw. der ausschliessende Grund.

Um deine Frage zu beantworten (nicht die im anderen Thread), auch bei Verwendung von SELV oder PELV kann ein Schutzpotentialausgleich zum Einsatz kommen/ gefordert sein (z.B. Maschinensteuerung) und dann wäre „Grün-Gelb“ die Farbe der Wahl. Bei einem Funktionspotiausgleich darf es allerdings kein „Grün-Gelb“ sein. Dennoch, um die Unverwechselbarkeit zu gewährleisten, bitte die Farben gemäß der Funktion verwenden.

Woher ich das weiß:Hobby – Meine Beiträge sind keinesfalls rechtsverbindlich!

Schutzleiter gibts in der Regel bei Netzsteckdosen. Wenn Du den Schutzleiter abklemmst und für andere Aufgaben verfremdest, fehlt dir natürlich der Schutzleiter für deine persönliche Absicherung! Dann bist bist Du dran, wenn jemand, auf Grund dessen stirbt!

Also etwas nachdenken.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das ist dem FS schon klar, der hat Ahnung von sowas.

Hier geht es um die normativen Vorgaben, da 48V ja Kleinspannung sind.
Die Frage ist also, ob die Normen für Niederspannungsanlagen so weitreichend sind oder ob es allgemeinere Normen gibt, welche das besagen.

1

Durch etwas Recherche konnte ich zumindest schon mal einen konkreten Verweis auf das VDE - Regelwerk Reihe 45 , Kapitel 15.2.4.5 Seite 280 dahingehend finden , wonach die grün/gelbe Ader für den Schutzleiter im Rahmen der Niederspannungs-Elektroinstallation mangels eindeutiger und auf ganzer Verlegestrecke sicherstellbaren Farbcodierung ( bzgl. Kenntlichmachung einer Umwidmung ) nicht zweckentfremdet werden darf .

Dabei geht es um den Unfallschutz und die Sicherstellung 100%-iger Unverwechselbarkeit bei späteren Arbeiten an der Installation durch "dritte" , wenn Schaltpläne mal nicht vorhanden , oder nachträgliche Kennzeichnungen der "umgewidmeten" Leiternutzung mit der Zeit mal vergilben / verloren gehen könnten .

Die spezielle Ummantelungseinfärbung ( gelb-grün ) ist von sich aus ja langfristig verwitterungsbeständig , und über die gesamte Länge des Installationskabels vorhanden .

dabei müsste dürfen definiert werden.

wenn es eine private Bastelei ist, und es defintiv Kleinspanung ist, dann ist es möglich, aber alles andere als schön...

spätestens, wenn du das ganze für Andere bastelst, und aller spätestens, wenn du damit geld verdienst, hat sich das erledigt. hier sagen die vorschriften EINDEUTIG nein!

der grün/gelbe Leiter darf nur für drei anwendungszwecke im elektrischen Sinne herhalten

  • Schutzleiter
  • PEN, also gemeinsamer Schutz- und Neutralleiter, also was früher mal Nulleiter war (nicht mit Neutralleiter verwechseln!)
  • Erdung (ist was anderes als Schutzleiter)

lg, Anna

Erdung (ist was anderes als Schutzleiter)

Was ist denn dann eine Schutzerdung und welchen Leiter benutze ich dann?

Einen Schutzerdungsleiter?

;)

0
@ProfDrDrStrom

Erdung wird differenziert zwischen Funktions und Schutzerdung - stichwort Potenzialausleich...

einfache regel: wenn in einem Kabel mehr als zwei Leiter Adern sind ist, und eine davon grüngelb ist es ein schutzleiter! ist es ein einzelner Leiter, ist es Erdung z.B. die Verbindung zwischen dem Breitbandkabelverstärker und dem Potenziulausgleich. das ist eine Funktionserdung! die Schutzerdung geht bis an die Steckdose, wo der BK verstärker eignesteckt ist.

die Funktionserdung hat in der regel auch einen größeren Querschnitt als die Schutzerdung.

es gibt auch noch die Betriebserdung z.B. bei Generatoren.

lg, Anna

0
@Peppie85

Erdung = Schutzerdung = Potentialausgleich = Grün-Gelb

Funktionserdung ≠ Grün-Gelb

Stichwort Einzelader… …es könnte ein nachgerüsteter Schutzleiter sein

0

Wäre mir nicht bekannt dass es gemacht wird, ob es nun explizit verboten ist oder nicht steht natürlich auf einem anderen Blatt, aber schon alleine wegen Verwechslungsgefahr mit dem Schutzleiter würde ich es nicht machen, dafür gibt es genug andere Farben.

Was möchtest Du wissen?