Darf man eine Birkenfeige heizungsnah stehen lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der Ficus Benjamini auf der Fensterbank steht, würde ich unter den Topf eine Styroporplatte legen, die die Wärme abhält, damit die Erde nicht warm wird. Außerdem empfehle ich, die Blätter täglich mit Wasser zu besprühen. Wenn du merkst, dass dem Bäumchen das alles nicht bekommt(gelbe Blätter) musst du einen anderen Standort auswählen. Bei zuviel Wärme ist die Pflanze auch anfällig für Spinnmilben, Wolläuse etc. Vorbeugend gibt es Düngestäbchen mit Ungeziefer-Killer, die man in die Erde steckt.

Auch mit genügend Feuchtigkeit würde ich eine Birkenfeige nicht zu dicht an einen Heizkörper stellen.

Nöö, das macht nichts. Benjamin schmeisst manchmal Blätter ab, weil er beleidigt ist, denn diese jahreszeitlichen Zimmerklimaänderungen mag er nicht. Die Heizung ist nicht so schlimm wie Standortveränderungen. Denn das mag das Bäumchen noch viel weniger.

Nich zu dicht an die Heizung. Aber schlimmer als die Heizungsluft, ist für ihn Zug. Sobald er Zug bekommt fängt er an mit Blättern um sich zu schmeißen. an der Heizung sollte er zumindest schön feucht gehalten werden!!!

Nein, sie mag es eher kühl.

http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/lexikon.php?id=370

Was möchtest Du wissen?