Darf man eine Anzeige dafür geben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Anzeige wenn überhaupt, wegen Recht am eigenen Bild

§ 22 KunstUrhG

Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, daß er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt. Nach dem Tode des Abgebildeten bedarf es bis zum Ablaufe von 10 Jahren der Einwilligung der Angehörigen des Abgebildeten. Angehörige im Sinne dieses Gesetzes sind der überlebende Ehegatte oder Lebenspartner und die Kinder des Abgebildeten und, wenn weder ein Ehegatte oder Lebenspartner noch Kinder vorhanden sind, die Eltern des Abgebildeten.

Auf jeden Fall würde ich es den Schulleiter melden
Der weiß was zu tun ist

Hoffe ich konnte helfen
LG Spectre007

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGrow
12.02.2016, 15:25

Hallo Spectre007,

der § 22 KunstUrhG ist hier nicht zutreffend, da die Herstellung solcher Bildaufnahmen durchaus zulässig ist.

Der § 22 KunstUrhG verbietet es bloß die legal hergestellten Bildaufnahmen zu verbreiten oder zu veröffentlichen. Selbst wenn er das Foto seinem Lehrer zeigen würde, währe das kein verbreiten im Sinne des § 22 KunstUrhG

0
Kommentar von Spectre007
14.02.2016, 13:37

Dankeschön, TheGrow ;)

0

Ihr könntet das Ganze natürlich anzeigen, allerdings wird das vermutlich nichts zur Klärung der Situation beitragen, vor allem weil man erst ab 14 straffällig ist.

An eurer Stelle würde ich mch einfach weigern dass zu tun, was er von euch will, schließlich hat er eigentlich gar kein Druckmittel gegen euch. Wenn ihr am Handy wart im Unterricht und er euch mit seinem Handy fotografiert hat und das Bild dann dem Lehrer zeigt, dann sagt er ja selbst, dass er auch am Handy war. Zudem wird der Lehrer ihm eine Verwarnung geben, weil er euch einfach so fototgrafiert hat.

Schlussendlich würde ich den Jungen einfach ignorieren und wenn er nicht aufgibt, dann geht zu einem Lehrer. Der wird euch schon nicht von der Schule werfen, nur weil ihr am Handy wart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er dafür, dass er euch nicht an den Lehrer verpetzt, etwas verlangt ist das Nötigung oder gar Erpressung. In der sechsten Klasse ist er aber sicher noch nicht 14 und dann wäre er nicht strafmündig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baorit
12.02.2016, 13:52

Das würde in seine Akte aber gelangen das er U14 schon eine Anzeige hat oder nicht?

0
Kommentar von taniavenue
12.02.2016, 14:04

Ich bin mir jetzt nicht 100% sicher wo das vermerkt wird aber vermerkt wird es auf jeden Fall

0

Ich denke eine Anzeige bringt nicht viel - da er das Foto löschen kann wieder und ich denke nicht das die Polizei so tief ermittelt und das Handy in Beschlag nimmt. Du könntest ihn natürlich Anzeigen, vielleicht schreckt ihn das ab. Ansonsten würde ich ihn darauf ansprechen und probieren das so zu klären, ggf. einen Lehrer dazu schalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wegen belästigung nicht aber er darf euch nicht einfach so fotografieren strenggenommen.

Mal abgesehen davon hat er euch ja erpresst. Aber ich denke nicht dass eine Anzeige was bringt ich meine der junge ist in der 6. Klasse also ist er 12 oder 13 somit passiert ihm nichts wenn du ihn anzeigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört auf mit dem kuatsch! Ich habe nicht genau verstanden, wer wen fotografiert hat, aber hört doch damit auf! Wie kindisch ist das bitte? Ich werde durch naivität und eifersucht oft fotografiert.. es ist nicht lustig, aber diese kinder sollte man einfach ignorieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich das richtig verstanden, dass ihr kein Handy in der Schule benutzen dürft? Wen ja, lasst den Jungen reden was er will und beachtet ihn nicht weiter. Bestimmt hat er doch zum Fotografieren auch ein Handy benutzt. Der wollte sich nur wichtig machen oder sucht ein paar Dumme, die nach seiner Pfeife tanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeige wegen Belästigung? Wäre wohl eher § 253 Erpressung

Allerdings finde ich das Ganze recht lächerlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baorit
12.02.2016, 13:53

Kommt vom Blickwinkel an. Ich und mein Freund finden es wohl nicht lächerlich in der Toilette geheimnisvoll fotografiert zu werden und man uns dann erpresst. 

0

Mein Rat an dich wäre: Pass besser im Deutschunterricht auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baorit
12.02.2016, 13:51

Dankeschön für diesen tollen Tipp! Mein Durchschnitt in Deutsch ist eine 2.1 btw. Lassen wir es , oder?

0

Ja.

1. Ohne deine Einwilligung hat er ein Foto von dir gemacht. Anzeigegrund

2. Erpressung ist gesetzlich verboten. Anzeigegrund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tactless
12.02.2016, 13:54

Jemanden ohne dessen Einverständnis zu fotografieren ist kein Anzeigegrund! 

Das Recht am eigenem Bild umfasst unerlaubte Veröffentlichung. 

1

Was möchtest Du wissen?