Darf man ein zweischneidiges Messer mit sich führen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, nur wenn er ein berechtigtes Interesse an einem Führen hätte.

Derzeit könnte er das Messer ggf. führen, nach dem Zurechtschleifen wäre es ein für alle Mal verboten und dürfte ausschließlich sehr gut verpackt aus der Wohnung mitgenommen werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist das mit sich Führen (am Körper Tragen) von Messern mit feststehender Klinge verboten. Für Pfadfinder, Jäger usw. gibt es Ausnahmeregeln.

Aber es sollte schon klar sein, dass das Fahrtenmesser ein Werkzeug und keine Waffe ist. Also soll er das Anschleifen tunlichst bleiben lassen oder nur auf die Spitze (2 cm) beschränken.

Nicht nur wegen des Waffenrechtes, sondern weil es für den praktischen Outdoor-Einsatz des Messers kompletter Blödsinn ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
09.02.2016, 10:14

Führen ist bis 12cm Klinge erlaubt. Siehe §42a WaffG.

2
Kommentar von ES1956
09.02.2016, 11:23

Im §42a (nicht in einem Anhang) ist das Führen geregelt. u.a. Waffen, Feststehende über 12cm, Einhändig verriegelnde.

0

Solange du keinem Polizisten damit vor der Nase rumwedelst kannst du alles was du willst damit tun keiner gibt einen Furz auf sowas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mafi23
09.02.2016, 16:11

keinem Polizisten vor der Nase herumwedeln JA einen Furz drauf geben NEIN

0

Nein, es ist verboten, Stichwaffen mit sich zu führen. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?