Darf man ein Paket ab 18 mit 17 jahren annehmen wenn man den Perso seines Vaters hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nein. die sind da sehr genau. schließlich könnte es den postboten seinen job kosten wenn er so einen artikel einfach an einen minderjährigen übergibt und sich im nachhinein jemand darüber beschwert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf man ein Paket ab 18 mit 17 jahren annehmen ?

Nein, darf man nicht. Der Zusteller der es trotzdem ausliefert macht sich sogar strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein theoretisch ja. Der Postbote weiß ja nicht zwangsläufig wad in den Paket enthalten ist. Wenn das Paket nicht sonderlich gekennzeichnet ist, darfst du es auch ohne Ausweis annehmen.

Achso und der Postbote weiß wirklich nicht wad da im Paket ist. Es gibt das postgeheimnis ja nicht für umsonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lilatrudi
15.10.2016, 20:19

Wenn das Paket nicht sonderlich gekennzeichnet ist.

Natürlich sind solche Pakete gesondert beschriftet und auch codiert, sonst macht doch die Alters-u. Identvorschrift keinen Sinn.

1
Kommentar von raito0210
05.03.2017, 22:09

Das stimmt eben nicht. Es wird nur dann sonderlich gekennzeichnet wenn etwas ätzend, explosiv oder leicht-/hochentzündlich ist. Das bedeutet, es darf nicht sonderlich gekennzeichnet sein. Wer es auspackt ist eher die entscheidendende Situation da man dort wiederum angezeigt werden kann vom der Person an die es adressiert ist.

0

Nein, selbst mit einer Vollmacht deines Vaters nicht. Du kannst ja auch nicht mit seinem Perso hochprozentigen Alkohol kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das muss dein Vater selber machen.

Der Besteller eines USK 18 Artikel muss sich ausweisen können. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nielsop
15.10.2016, 19:17

Stimmt nicht ganz , die meisten Postboten lassen einen unterschreiben und das war´s ...

Pakete sind Diskret und wer sich bsp. bei Amazon als 18 ausgibt macht sich strafbar (AGB)

0

Was möchtest Du wissen?