Darf man ein Horoskop erfinden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Lollitsch,

es geht meines Erachtens nicht darum, ob man ein Horoskop erfinden "darf" (warum sollte man das nicht dürfen, welche rechtlichen Bedenken sprechen dagegen?), sondern vielmehr erfinden  "kann". Und - natürlich kann man das! Habe mir gerade eins überlegt, sogar mit einem erfundenen Namen. Also: Lamil Lotenzen, geboren am 8. April 1998 um 7:50 in Bad Bevensen. Nur die Stadt ist nicht frei erfunden, alles andere schon.

Mein Computerprogramm errechnet und erstellt in Sekundenschnelle ein Geburtshoroskop. Allerdings: Da es sich um einen "fiktiven Nativen" handelt, kann ich nicht nachprüfen, ob meine Deutung stimmt.

Aber ja, grundsätzlich kann man (und vermutlich "darf" man auch) ein Horoskop erfinden. Sollte das jedoch verboten sein, so habe ich mich soeben - in welchen Form auch immer - strafbar gemacht!

Frage beantwortet?

Astrologe ist keine geschützte Berufsbezeichnung (es gibt ja auch keine staatlich anerkannte Ausbildung...). Du kannst da hinschreiben, was du willst. 

nimm eines aus dem internet was für die gegebene woche/ monat ist und verweise auf die entsprächende seite

Man darf Horoskope schreiben, auch wenn man kein Astrologe ist.

Astrologe ist übrigens keine geschützte Berufsbezeichnung. Jeder dürfte sich Astrologe nennen.

Ich meine sind nicht alle Horoskope "erfunden "

Jedes Horoskop ist ausgedacht oder irgendwie interpretiert.

Was möchtest Du wissen?