Darf man ein Einhandmesser offen mit sich herumtragen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bis 12 cm Messer länge. Allerdings solltest du das Messer nicht sichtbar in der Stadt oder an öffentlichen Plätzen mit dir tragen.

Dann kommt es natürlich auf dein Erscheinungsbild an. Falls du mal in eine Kontrolle kommst.

An sich wäre es am besten wen du das Messer mit dir nimmst wen du es brauchst für Sport oder Hobbys wie Bushcraften.

Vor allem hilft dir das Messer eher weniger bei Konflikten. Sondern ist als Werkzeug gedacht und nicht zur Selbstverteidigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simulator234
24.07.2016, 17:29

Genau meine Meinung :D Ich habe auch nur vor, die Messer als Werkzeug zu verwenden :D Aber das mit den 12 cm musste ich noch nicht, danke :) So eine lange Klinge haben die nicht.

0
Kommentar von PatrickLassan
24.07.2016, 17:34

Bis 12 cm Messer länge.

Das ist leider falsch. Bei feststellbaren Einhandmessern bzw. generell bei Klappmessern ist die Klingenlänge ohne Bedeutung. Die 12-cm-Regelung gilt nur für Messer mit feststehender Klinge.

1
Kommentar von vitus64
24.07.2016, 17:36

Das stimmt so nicht.
Nicht geführt werden dürfen Messer mit einhändig feststellbarer Klinge und Messer mit einer Klingenlänge von mehr als 12 cm, deren Klinge feststellbar ist.

Bei Einhandmessern kommt es also nicht auf die Klingenlänge an.

Allerdings gibt es Ausnahmen vom Führungsverbot, wie hier an anderer Stelle schon geschrieben wurde.

1

Sicher nicht und das finde ich auch richtig so, weil es aufgrund der Amokläufe und Attentate schon genug Verunsicherung gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johannisbeergel
24.07.2016, 17:24

Naja genau sowas führt doch dazu, dass die Menschen sich selbst bewaffnen wollen. Siehe die teilweise ausverkauften Pfeffersprays in Onlineshops / Fachläden nach Silvester

0
Kommentar von OconogerAxgrok
24.07.2016, 17:59

Denkt man logisch nach, wird ein Messer auch nicht gegen Attentäter helfen, außer du wirfst es (dann musst du aber auch treffen). Denn die meisten Attentäter und Amokläufer nutzen Schusswaffen und/ oder Bomben. Bevor du die abgestochen hast bist du entweder schweizer Käse oder Brei. Lediglich gegen Vergewaltiger und ähnlichem Abschaum wird dir das helfen, aber ich glaube nicht das du das Zeug deswegen Sichtbar tragen darfst. Unter der Kleidung darf man sicherlich solcherlei Krams mitschleppen (Solange man nicht aufällt, wird man ja auch nicht durchsucht)

0

Man müsste wissen, was das für ein "Einhandmesser" ist - eines, das verriegelt oder eines, das nicht verriegelt!

Wenn es mit einer Hand zu verriegeln ist, dann darfst du es  - weder sichtbar noch unsichtbar - führen (also damit herumlaufen)

Wenn es nicht zu verriegeln ist, also ein normales Klapmesser mit angebrachten "Thumb stud" beispielsweise, dann ist das kein Problem.

Länge der Klingen ist immer uninteressant, egal ob verriegelnd oder nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?