Darf man ein benzodiazepam 1 monat einehmen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Dauer der Einnahme von Alprazolam sollte mit 8-12 Wochen nicht überschritten werden dieses Medikament macht abhängig bei zu langer Anwendung,und kann Depressionen als Nebenwirkung auslösen.

Die Einnahmedauer richtet sich danach wie oft du das Alprazolam nimmst. Nimmst du es täglich, sollte die Einnahmedauer so kurz wie möglich gehalten werden, um eine Abhängigkeit zu vermeiden.

Nimmst du es bei Bedarf, und zwar nicht täglich - dann kannst du es so lange nehmen wie es nötig ist.

hey,

mach das bitte so, wie es dir der arzt sagt. und wenn du selbst merkst, dass du abhängig wirst, sag das dem behandelnden arzt damit man rechtzeitig weitere therapiemaßnahmen in erwägung ziehen kann.

ein entzug von benzodiazepinen ist so ziemlich der schlimmste, den es überhaupt gibt.
alprazolam ist jetzt zwar nicht so heftig wie andere, aber dennoch nicht zu unterschätzen!
meiner erfahrung nach unterschätzt man benzos fast immer, wenn man sie längere zeit nimmt, also achte auch selbst darauf und überlass das denken nicht nur dem arzt ;-)

lg und alles gute :-)

edit: ein monat ist zwar lang, aber medizinisch vertretbar.

Benzodiazepame dürfen n i e ohne Absprache mit dem Arzt genommen werden. Er sollte Dich über das Für und Wider dieses Medikamentes aufgeklärt haben. Außerdem steht alles Wissenswerte im Beipackzettel. Alprazolam wird nur zur kurzzeitigen Behandlung von Angstzuständen und von Panikstörungen eingesetzt, sofern diese schwerwiegend sind und Dich stark belasten.

Deichgoettin 07.06.2014, 10:18

Korrektur - Benzodiazepine

0

Die Frage kann Dir Dein Arzt, der Dir das Alprazolam verschrieben hat, beantworten.

Mir erscheint 1 Monat recht lang.

Was möchtest Du wissen?