Darf man eigentlich seiner Tochter einen männlichen Vornamen geben?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Einwohnermeldeämter haben eine Liste der gängigen / gebräuchlichen Vornamen. Im Zweifel wird also dort jemand rein schauen und seine Bedenken anmelden.

In einigen Regionen Deutschlands ist es übrigens durchaus möglich, zum Beispiel weibliche Vornamen an männliche Personen zu vergeben. Ich denke hier zum Beispiel an Maria bei Männern. Schaust Du zum Beispiel hier:  https://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Maria_Rilke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin mir nicht sicher teilweise wird der einzelfall geprüft... Doch die Tochter wird es schwer haben in der Schule...!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind hat sein ganzes Leben was davon.
Schon eine Kim oder Zoe oder Consuelo hat es schwer genug. Bitte tut das dem Kind nicht an! Egal was für ein Richter oder Standesbeamter hier "Eier in der Hose " hat, die Eltern sollten dem Kind wenigstens durch nicht verbundene Mehrfachnamen eine Chance auf Normalität gönnen. Johnny Cash hat einmal den Song a Boy namened Sue aufgenommen - der Text ist klasse, übrigens auch die Deutsche Verion von Mike Krüger!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht wieso sollte man dass auch tun, villeicht ist dein erstes Kind ein Mädchen aber dein 2. Kannst du ja einen Jungennamen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach was du willst aber dein Ernst!! Ein Mädchen namens Günther ??? Ich würde es lieber nicht tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PTSIslam
30.12.2015, 01:01

ist das schlimm und wenn es wirklich verboten ist wird der Name abgelehnt oder wie?

0

kommt drauf an welchen Anwalt und Richter du erwischt und in welchen Land die Namensgebung vorgenommen wird.  Welche Nationalität sie haben wird ... usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So weit ich weiß darfst du deine Tochter nicht Thomas nennen :D bei bestimmten Namen darf man das jedoch, so gibt es zweigeschlechtliche Namen oder auch welche, bei denen der zweitname das Geschlecht festlegen muss z.B. Beke oder Eike, die nicht eindeutig sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nenn sie mal spongebob dann geb ich dir 5 euro und ein eis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PTSIslam
30.12.2015, 00:53

ich kenn eine die Papa heisst

1

das wird man Dir dann schon auf dem Standesamt sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darf man schon aber bist du wirklich so Grausam ?????

BTW: Eine Ex von mir hab ich desöfteren Christopher gennannt^^ (hies Christin) xd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PTSIslam
30.12.2015, 00:55

aber es heisst ja Gleichberechtigung

0

Tony ist auch ein Mädchen Name. Ich kenne 4 Stück. Aber wenn ein Name zu Maskulin ist dann kann der abgelehnt werden, so ein Name kann sich verdammt stark auf die Zukunft auswirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PTSIslam
30.12.2015, 01:02

oha hätt ich nie gedacht vielleicht ist es in asiatischen und afrikanischen länder erlaubt

0

Was möchtest Du wissen?