Darf man ehrenamtlich tätig sein, wenn man Hartz4 erhält?

9 Antworten

Ein Ehrenamt kannst du ja jederzeit zur Arbeitsaufnahme unterbrechen, oder in deine Freizeit verlegen.

das hab ich ja noch nie gehört,wieso darf man denn kein unbezahltes praktikum machen? die ämter spinnen doch gewaltig!!!

Doch gibts schon. Einem Bekannten von mir wollte die Arge die Leistung kürzen weil er sich auf eigene Faust eine unbezahlte Praktikumstelle in einem Computergeschäft suchte und auch annahm.

0
@senina

Und, haben sie gekürzt? Das wäre nicht korrekt, sofern er allen anderen Auflagen nachgekommen ist.

0

Wenn man Hartz4 bekommt darf man einen Minijob und ein Ehrenamt ausüben, wo bei beiden was gezahlt wird?

...zur Frage

Keine ehrenamtliche Tätigkeit mehr bei HartzIV?

Ich gehe jetzt so 1 - 2x die Woche in einem Altenheim ehrenamtlich arbeiten. Nächstes Jahr hätte ich dort sogar eine Stelle beim Bundesfreiwilligendienst sicher. Das Amt ist darüber auch von mir jetzt persönlich informiert worden. Meine Sachbearbeiterin hat mir jetzt allerdings verboten, ehrenamtlich tätig zu werden, weil ich ja den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen müsste. Ich finde das ist doch völliger Quatsch? Ich werde so langsam da ja auch eingearbeitet. Und dann hat sie noch gemeint, der BFD der würde auch nicht gehen, weil man da ja nicht in die Arbeitslosenversicherung einzahlen würde.

Ist diese Aussage überhaupt so richtig? Ich habe mich selber im Vorfeld darüber informiert und bei der Zentrale sagte man mir auch das ich weiterhin Hartz IV beziehen würde, weil das angerechnet wird (ich glaube 175 Euro kann ich mir dann beim BFD dazu verdienen. Jetzt verstehe ich das Arbeitsamt aber gar nicht mehr. Sind die Aussagen so richtig? Bin grad ein wenig sauer deswegen. Weil die Arbeit macht mir wirklich Spass und ich gehe gerne dahin. Ein Praktikum haben sie mir auch verweigert, mit der Meinung, der Arbeitgeber würde mich ja schon kennen. Im Internet hab ich derzeit nix verkehrtes gefunden, das ich Ehrenamt nicht machen darf. Was ist den nun richtig?

...zur Frage

Fragen zum Ehrenamt und zur Freiwilligenarbeit

  1. Ersteinmal habe ich die Frage zu Ehrenamt und Freiwilligenarbeit, wo genau da der Unterschied ist. Ich nehme an, dass es sich beim Ehrenamt um kleinere Arbeiten im Lebensumkreis handelt und bei der Freiwilligenarbeit wirklich größere Einsätze (z.T. auch im Ausland) gemeint sind. Aber ich weiß es nicht genau.

  2. Findet ihr es in Ordnung, wenn Jemand ehrenamtlich tätig ist und dann Ausgaben für die Organisation hat (keine Spenden/ Mitgliedsbeiträge, sondern bestimmte Gelder z.B. für Porto, Telefon etc.) oder sollte das die Organisation übernehmen?

  3. Findet ihr, dass die Organisation die Ehrenamtlichen in ihrer Arbeit gut unterstützen sollte? Sprich, gute Bedingungen schaffen, auf Anregungen eingehen etc., kleinere finanzielle für Projekte

...zur Frage

Wie weit darf man von einer freiwilligen Feuerwehr wohen, wenn man Mitglied sein will?

...zur Frage

Ehrenamt in einem gewerblichen Unternehmen?

Hallo,

ich suche derzeit eine ehrenamtliche Tätigkeit für bis zu 20 Stunden pro Woche. Ich habe nun ein paar Unternehmen (Gewerbe) angeschrieben. Und nun hat ein Unternehmen gemeint, dass das überhaupt nicht erlaubt ist, dass man in einem Unternehmen ehrenamtlich arbeiten darf. Ehrenamt sei nur im caritativen Bereich erlaubt. Weiß jemand von Euch mehr darüber? Ist Ehrenamt im gewerblichen Bereich wirklich verboten?

...zur Frage

Einkommenssteuererklärung 2013: Fahrtkosten für Ehrenamt absetzen

Hallo zusammen, 2013 war ich 2x für 1 je Woche ehrenamtlich im Bundesgebiet für einen e. V. tätig. Hierbei sind Fahrkosten (Bahntickets) angefallen. Wo genau in der Einkommenssteuererklärung kann ich diese einsetzen bzw. absetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?