Darf man dieses Messer in der Öffentlichkeit mit sich führen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dem Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz unterliegen abgesehen von Hieb- und Stosswaffen nur feststellbare Einhanmesser und fesstehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm  Das Messer im Bild fällt in keine dieser Kategorien, somit fällt es auch nicht unter das Führungsverbot.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich nicht bzw. nur in verschlossenen Behältern. Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Taschenmesser#Rechtliche_Situation_in_Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
08.02.2016, 16:06

Das betrifft Einhandmesser (§42a WaffG) hat aber nichts mit dem angefragtem Messer zu tun.

2
Kommentar von GoimgarDE
08.02.2016, 23:43

Hey du hast dir immerhin die Mühe gemacht einen Wiki Artikel raus zu suchen. Zum Lesen und Verstehen hat es dann leider nicht mehr gereicht. Naja das ist dann wohl ein "DeeDee07 war stets mit vollster Motivation bemüht, Fragen richtig zu beantworten." ;)

Ne der Artikel ist richtig aber vom Bild her ist das kein Einhandmesser.

1

um das messer zu öffnen brauchst du mehr als eine hand und die klinge ist nicht länger als deine hand breit ist dürfte an sich kein problem sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
08.02.2016, 14:24

die klinge ist nicht länger als deine hand breit ist

Die Legende stirbt nie. ^^ Es gibt keine Handbreitregel. Bei Klappmessern ist die Klingenlänge völlig ohne Bedeutung.

2
Kommentar von Rosswurscht
08.02.2016, 14:24

Das mit der Handbreite ist Quatsch ... Solch eine Vorschrift gibt es nicht.

2
Kommentar von DeeDee07
08.02.2016, 14:29

Nur so aus Interesse: Wie ist die Länge der Hand (rechtlich) definiert?

0

Du kannst es in die Hand nehmen du kannst es in die Tasche stecken ich sehe kein hindernis außer jmd hat die Taschen zugenäht.

Kein Polizist rennt herum und filzt spontan Taschen nach Messern, ich glaube wegen dem Miniding würde nichmal n Diskotürsteher n Aufstand machen solange du niemandem damit vor der Nase rumwedelst ist es vollkommen egal wasses is könntest du n Raketenwerfer auf Taschengröße falten könntest du selbst den mitnehmen....obwohl ich im Ggnsatz zu nem Messer dazu keinen logischen Grund sehe.

Ich weiß ich soll hier nur antworten aber da ich immerwieder auf diese Frage in diversen Variationen stoße frage ich mal:

Wo kommt eure Panik vor diesem lächerlichen Waffengesetz her? Seid ich klein war hab ich immer zumindist n Taschenmesser bei mir gehabt nie hat irgend jmd was dazu gesagt ob ich Ast geschnibbelt hab oder n Apfel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke schon... Wenn du es nicht für irgendwas illegales benutzt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerOli01
08.02.2016, 14:21

Bin mir aber nicht sicher, bin selbst erst 16^^

0

Was möchtest Du wissen?