Darf man die Mitgliedschaft bei der IG Metall kündigen wenn man noch einige Monate Beitragsrückstand hat?

2 Antworten

Selbstverständlich kannst Du eine Mitgliedschaft auch dann kündigen, wenn du Betragsrückstände hast - nur ändert das nichts an der Tatsache dieser Rückstände.

Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit, die Mitgliedschaft lediglich beitragsfrei ruhen zu lassen oder den Beitragssatz auf den für Arbeitslose zu reduzieren (bei ver.di z.B. ist das der Mindestsatz von 2,50 €/mtl.), so dass Du zwar einerseits finanziell entlastet wirst, andererseits aber immer noch den Service der Gewerkschaft beanspruchen kannst.

Am sinnvollsten ist es sicher, Deine Situation in einem Gespräch in der Geschäftsstelle des Kreis- oder Bezirksverbandes zu besprechen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen (sowohl bezüglich Deiner Beitragsrückstände wie auch einer möglichen Fortdauer der Mitgliedschaft).

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Beruf/Ehrenamt, lange private Beschäftigung mit Arbeitsrecht

Du musst dich an die Kündigungsfristen halten.

Ja das weiß ich. 6 Wochen bis zum Quartalsende. Die Frage ist aber, ob die Kündigung überhaupt wirksam wäre, da ich ja noch Beitragsrückstand habe.

0
@lamenga

Selbstverständlich wird die Kündigung wirksam - das ändert aber nichts an den Beitragsrückständen.

0

Was möchtest Du wissen?