Darf man Designer zu allen Kleidern schreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

dazu gibt es 2 dinge zu schreiben; einmal die ´design´-seite und einmal die kaufvertragsseite.

design: den anerkannten beruf des designers gibt es erst seit dem 2. weltkrieg; allerdings wurde dieser beruf im zuge der industrialisierung schon viel früher notwendig. dieser beruf ist also zwingend an die industrie und massenherstellung (im gegensatz zur manufaktur) gebunden und daher ist jedes stück, das du von stange kaufst - ob kleid, möbel oder blumentopf - ein ´designerteil´.

nun implizieren aber viele leute, offenbar auch deine kundin, dass ein designerteil nur eine geringe auflage, vielleicht sogar ein einzelstück und damit besonders ist. aber das sind die phantasien der leute, der realität entspricht es nicht. design ist immer auf masse ausgerichtet.

an dieser stelle hat deine kundin also schonmal unrecht, bzw. falsche erwartungen. aber auch auf der vertragsseite: auch hier gilt wie bei jedem anderen kauf: gekauft wie gesehen, zumal sie das teil ja auch anprobiert hatte. einen mangel hat sie offenbar nicht festgestellt. dass andere anbieter andere preise machen, ist kein mangel!

wenn du ihr keine niedrig-preis-garantie (wie einige händler das anpreisen: sehen Sie das produkt woanders günstiger, nehmen wir es zurück bzw. Sie zahlen den günstigeren preis des konkurrenten) gegeben hast, wovon ich ausgehe, ist das anliegen deiner kundin nichtig.

das darfst du ihr getrost sagen und, sollte sie spirenzien machen, diesen gelassen entgegen sehen. sie hat keinerlei rechtlichen anspruch! das schreibe ich dir als designerin, die seit über 30 jahren im business ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider verwenden viele Verkäufer das Wort "Designer" obwohl es eine unbekannte Marke ist.

Ich hätte Dich gefragt, von welchem Designer das Kleid ist, aber es gibt ja viele Unbedarfte, die sich auf so eine irreführende Angabe blind verlassen.

Du bist im Recht und musst Dein Designer Kleid nicht zurücknehmen, zumal sie es bei Dir anprobierte, d.h. gekauft wie gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lejla4ka
15.07.2016, 08:39

Sie hat einen Anwalt genommen der schreibt , dass es eine Täuschung ist und ich das Kleid zurück nehmen muss! Jetzt weiß ich nichts mehr :-(

1

Das ist eindeutig eine Täuschung. Wenn es No Name ist, dann steh auch dazu!
Kann sein, dass du sonst im Nachhinein Probleme mit dem Käufer kriegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lejla4ka
13.07.2016, 16:12

Auch wenn man es anprobiert und gesehen hat?

0
Kommentar von baghera
14.07.2016, 22:07

die FS hat weder in bezug auf eine markenangabe noch in bezug
auf eine preisgarantie eine täuschung begangen! der deal ist vertragsrechtlich völlig in ordnung.

1

schreibe doch " junger aufstrebender Designer " . dann stimmt es.

Jeder hat mal klein angefangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lejla4ka
13.07.2016, 16:14

Es ist ja schon verkauft, nur sie hat es günstiger gesehen woanders und will es unter dem Motiv weil es kein Designer Kleid ist zurück geben. Wobei sie es gesehen und anprobiert hat

0

Was möchtest Du wissen?