Darf man den Vornamen seines Kindes ändern

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich finde, das hört sich sehr nach einer Story von @Buchfink an... :-)

Aber ohne Gewähr...

Reanne 17.09.2009, 19:54

Da habe ich nachgeschaut: nein. Ich selbst dachte. HerrWandpilz, aber der war es auch nicht.

0
majosandra 17.09.2009, 20:07
@Reanne

Ich habe die ganze Zeit über die Googel-Suche gesucht, aber nichts gefunden. Tut mir leid. Möglicherweise verstieß sie gegen die Richtlinien und wurde gelöscht?!

Irgendwie hat hier kaum jemand Deine Frage gelesen - kann das sein? kopfschüttel

0
Reanne 17.09.2009, 20:14
@majosandra

Ich glaube nicht, das die Frage gelöscht wurde, es gab mindestesn 20 Antworten und zahlreiche Kommentare.

0
majosandra 18.09.2009, 07:13
@Reanne

Dankeschön für das Kompliment und die Auszeichnung! Leider konnte ich die Frage auch nicht finden und Dir nicht weiterhelfen.

Ich bin davon überzeugt, daß sie gelöscht wurde. Der Support greift zur Zeit sehr durch und ein richtiger Rat wurde da ja nicht wirklich gesucht; hört sich ehr an wie eine Spaßfrage. Auch von vielen Antworten und Kommentaren läßt sich der Support nicht beeinflussen. Gerade Spaßfragen haben ja oft viele davon! LG

0

den vornamen kannst du nicht einfach ändern. für kinder zwischen 1 und 16 müssen sogar schwerwiegende gründe dafür vorliegen. mit kevin kommst du beim gesetzgeber nicht weit, sohn müsste schon bin laden oder so heißen ;) - hier findest du alle weiteren informationen darüber

http://www.duesseldorf.de/formular/pdf/3331na_02.pdf

Einfacher als die Namensänderung wäre es sicher, wenn du für 20 Kevins kochen würdest. Aber nur, weil du es lästig findest, daß sich zu viele angesprochen fühlen, wird die Namensänderung sicher nicht durchgehen. Und ich würde das deinem Kind auch nicht antun, daß es sich auf einmal anders nennen muß.

Ändern lässt sich der Vorname jetzt nicht mehr, es sei denn das Kind hat durch seinen Vornamen einen seelischen Schaden erlitten. Allerdings eine Riesenprozedur mit psychologischem Gutachten, etc.

Gebt ihm doch einfach einen schönen Nicknamen.

Kann es sein, dass du hier Trittbrettfahrer bist?

Reanne 17.09.2009, 20:09

ich bin kein Trittbrettfaher, wie Du das nennst, sondern ich möchte dem User gern einen Artikel aus meiner öärtliche Zeitung zu diesem Thema übermitteln, ist hochinteressant, es steht sogar auf der Titelseite.

1

Bis auf einen User haben alle meine Frage nicht richtig gelesen, bitte nachholen. LG Reanne

oder überlegt euch zusammen einen guten spitznamen. ist doch viel einfacher wie eine namensänderung

Ein Vorname muss nicht amtlich geändert werden.

Igitta 17.09.2009, 19:58

Der Vorname darf jederzeit unentgeltlich geändert werden!!!

0

Frag beim Standesamt. Sollte gehen. Frag mich nur, ob es sinnvoll ist, dem Kind begreiflich zu machen, dass es jetzt Horst heißen soll...

Sie soll halt noch den Nachnahmen rufen.

toller Grund einen Namen zu ändern......Schon mal über Wohnungswechsel nachgedacht ?

Oberschicht-Namen

Zur Zeit Antwort des vorletzten Users. Meinst du das?

Reanne 17.09.2009, 20:10

lies meinen Komentar zur Antwort von Maryline.

1

Weil die Kinder ja blöd sind und nicht wissen, wer ihnen schreit. Dieses Hochhaussiedlungs-Szenario taugt höchstens für einen dummen Witz.

Benutze doch die Suche :)

Was möchtest Du wissen?