Darf man den Führerschein mit 17 machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo.
Ja das darfst du. den BF 17 und BF BE 17.
Es ist sinnvoll ein halbes Jahr vorher anzufangen..
Ich würde dir Raten, da du schon 17 bist mit 17 1/2 anzufangen, das du zum 18. Geburtstag den Schein hast.
Du kannst 3 Mon. vorher Theorie und 1 Monat die Praktische machen

Es gibt zwar auch die Möglichkeit der Sonderregelung mit 17. Jedoch stehen der Nutzen und Kosten in keinem normalen Verhältnis. § 74 FeVO.

ich habe das in 50 Jahren 2 x erlebt. Näheres kannst du bei der Führerscheinstelle erfahren.

Auch must du beachten das du mit dem BF 17 einen Beifahrer haben musst der mind 30 Jahre max 1 punkt in Flensburg und nur bis 0,5 %o Alkohol hat.


Bley 1914



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest darf man sich jederzeit für den theoretischen Unterricht Anmelden.In Deutschland gibt es kein gesetzliches Mindestalter für das Anmelden.Die Fahrschule kann bestimmen ab wann die einen zulässt.

Für Prüfungen gelten gesetzliche Regelungen.Die schriftliche geht frühestens  3 Monate vor erreichen des Mindestalters,praktische frühestens 1 Monat zuvor und Fahrstunden kann man frühestens 6 Monate vorher nehmen.In Deutschland ist regulär das Mindestalter um alleine mit Klasse B PKW zu fahren 18 Jahre.

Es gibt jedoch die Möglichkeit mit 17 Jahren alleine einen regulären PKW zu fahren.Egal welches Model oder Leistung.Als ob man schon Volljährig ist und Klasse B hat.Mit einer Sondergenehmigung / Ausnahmegenehmigung.

Der Haken an der Sache ist,du musst Nachweisen das du nur mir einen PKW und nicht anders zur Arbeit - Berufsschule kommst,das es als unzumutbar gilt dorthin zu gelangen mit anderen Verkehrsmitteln bzw das der Führerschein zur Ausbildung gehört.Es muss ein aussergewöhnlicher Härtefall sein.Der muss glaubhaft dargestellt ,nachgewiesen werden.

Wer sich z.B. als Berufskraftfahrer Ausbilden lässt kann so eine Genehmigung erhalten.Die Behörde kann,muss aber nicht eine solche Genehmigung erteilen.Das ist Ermessenssache.Alle anfallenden Kosten gehen zu Lasten des Antragstellers.Es ist eine MPU nötig.Die Fahrten können begrenzt werden.Die Zustimmung der oder des Erziehungsberechtigten ist erforderlich.

Fahrerlaubnisverordnung (FeV),§ 74 Ausnahmen.





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darf man, wobei man dann erst ab 18 alleine fahren darf. Die eingetragene Begleitperson(en) muss seit fünf Jahren den Führerschein haben, 30 Jahre alt oder älter sein und darf nicht mehr als einen Punkt in Flensburg haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theretisch sogar mit 16 schon möglich, bringt dir aber praktisch rein gar nichts. Warte lieber bis 18 und machs dann gleich richtig. Die Zeit, in der du sonnst nicht mehr autogefahren bist (und du somit aus der Übung kommst) ist sonst einfach zu lang - ich spreche hier aus Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aber du darfst erst mich 18 alleine fahren, mit 17 kannst du das begleitete fahren machen wo eine eingetragene Person die den Führerschein schon ne Weile hat neben dran sitzen muss.

Oder du machst nur den normalen Führerschein aber dann kannste auch erst mit 18 fahren. Du kannst ihn aber schon mit 17 anfangen das du den dann so grob hast wenn du kurz vom 18. bist oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein - erst ab 16,5 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nennt sich begleitetes Fahren: ja :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Österreich: ab 15 1/2 darfst du beginnen
Alleine fahren: ab 17. geb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?