Darf man das zu einem Richter sagen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Je nach Einkommen gibts ein Ordnungsgeld zwischen 200 - 1000€ würde ich mal so grob schätzen.
Wäre schon ziemlich dämlich sich zu sowas hinreißen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich arbeite bei Gericht und würde es unterlassen einen Richter zu beleidigen. Immerhin, kann er sein Urteil, sofern es nich nicht schriftlich ist, ändern. Pass lieber auf mit deiner Wortwahl und denk es dir einfach nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomPagel
04.07.2016, 20:30

Aber nur 'dabben' und einfach raus gehen ist ok, oder?

0

Eher Konsequenzen Geldstrafe Anzeige und und und. Lass das lieber sein und denke es einfach innerlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal abgesehen davon, dass das ziemlich infantil ist, würde das natürlich auch strafrechtliche Konsequenzen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

heheheh, dan brauchst du nicht zum Prozess auftauchen...natürlich musst du dann mit konsequenzen rechnen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte als Beleidigung ausgelegt und teuer werden.  Aber probier's aus und sag Bescheid. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tom:

Wenn du 500 € zuviel hast, versuch es. Wundere dich aber nicht, wenn´s teurer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht provozieren. Auch wenn der Satz schon fast zu niedlich ist. Immerhin stehst du da vor der Staatsgewalt und das könnte in Bußgeld mit sich bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?