Darf man das Wort zurückgeblieben noch verwenden?

7 Antworten

Hey Elbenlord,

Für die Allgemeinheit (Laien) ist der Ausdruck "nicht altersgerecht entwickelt" respektvoller. Trotzdem sollte man damit vorsichtig umgehen, denn woher will man das als Außenstehender wissen? Kann ganz schnell auch als Beleidigung oder Diskriminierung angezeigt werden.  

Beruflich gesehen wäre der Ausdruck "zurück geblieben" ein No-Go! Entweder gibt es eine dementsprechende Diagnose oder psychisches Gutachten, oder nicht.  

Dasselbe gilt auch für das Wort "Behindert". Wenn es stimmt und die gemeinte Person wirklich mental oder körperlich beeinträchtigt ist, ist das Verwenden dieses Wortes ihr gegenüber bloß die Wahrheit und keine Beleidigung. Die ganze Sache ist also situationsabhängig.

11

Und meiner Meinung nach klingt "zurückgeblieben" keineswegs abfällig.

0

Naja: Er ist zurückgeblieben. Er wollte sich noch etwas am See ausruhen. Wir sind schon mal vorgegangen.

Klingt doch ganz okay.

Was möchtest Du wissen?