Darf man das Praktikum so beenden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Praktika und allgemein in Probezeiten wird eine Krankschreibung,besonders kurzzeitige öfters ,zum Anlaß genommen,das Vertragsverhältnis zu lösen.Einmal kann man Rückschlüsse drauf ziehen,wie bei Unpäßlichkeiten in Zukunft von der Person umgegangen würde....und zum andern kann es eine Härte darstellen,wenn man in der Probezeit schwerer und vor allem völlig arbeitsunfähig erkrankt ist.Mit Diplomatie und der Bereitschaft arbeiten zu wollen...Bedauern über die Fehlzeit auszudrücken,kann man oftmals etwas retten.Es lohnt allerdings nicht,sich über diese Problematik aufzuregen,da man es nicht wirklich ändern kann.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miramar1234
20.01.2016, 08:14

Gesetzlich ist geregelt,das der Grund nicht genannt werden muß.Deshalb kannst Du ahnen,warum der Freund gehen sollte..es aber andere Gründe gegeben haben kann.

1

Das ist der Sinn und Zweck einer Probezeit. Sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer dürfen in der Probezeit "von heut' auf morgen" kündigen, egal weshalb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miramar1234
20.01.2016, 08:33

Ja ,wobei die Problematik ernsthafte Krankheit / Unfall,extra umgezogen für den Job ,und dann in Hartz ,wenn ALG 1 nicht gezahlt wird,da der Anspruch (noch) nicht besteht,eine Große Härte darstellen kann.

0

Was möchtest Du wissen?