Darf man das Handy in Krankenhäusern (Handyverbot lt. Hausordnung) wirklich nie benutzen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Jaaa, es wird regelmässig verboten. Und nein,e s beeinträchtigt medizinische Geräte nicht. Und so lange man sich dezent verghält, wird wohl auch keiner was sagen.

Dass die lieber haben,d ass man sich nen Festnetz-Telefon von ihnen holt, ist klar- das verdienen sie 1a dran. Und mal ehrlich,w o wäre der Unterschied, ob man damit endlos palavert.. oder mit einem Handy?

Man verhält sich halt dezent und unaufdringlich.

So machte ich es,a ls ich die letzten Male ins KH musste.

So habe ich es grad Anfang Oktober gemacht, als ich wegen einem Unfall einige Tage ins KH musste. Hab deswegen noch nie Kommentare gekriegt.

Wenn Du Netzt hast (das ist nicht unbedingt gesagt), dann darfst Du. Und falls dann wer meckert, lässt Du es halt sein.

Wie gesagt, ich habe weder bei mir noch bei Freunden/ Verwandten, die als Patient  im KH waren Ärger mitgekriegt).

PS: als ich letztens den Unfall hatte, hatte ich mein Handy sogar sichtbar auf dem Nachtschränkchen.. es hat niemand was gesagt. (Sicherlich auch,w eil ich eben leise und unaufdringlich war. War normale Station, also nicht intensiv oder so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
14.11.2016, 10:45

Vielen Dank!

0

Medizinisch ist es nur auf besonderen Stationen notwendig (z.B. Intensivstation), normalerweise wird es auch vom Personal toleriert, wenn man das Handy benutzt. Ich habe bisher nur einmal Ärger wegen des Gebrauchs meines Handys im KH bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
14.11.2016, 10:12

Wie würdest du es an meiner Stelle handhaben? Bin mir da echt unsicher.

0

Erstmal, hält sich keiner daran und zweitens sind die modernen Geräte so gut abgeschirmt, dass Handystrahlen keine Störungen hervorrufen. Ausserdem ist es im Krankenhaus üblich, schnurlose Telefone zu nutzen, die ebenfalls eine Strahlenquelle im Mobilfunkbeteich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mittlerweile ist es in Krankenhäusern kaum noch ein Problem, das Handy oder Internetsticks zu benutzen.

Lediglich auf der Intensivstation oder in der Nähe besonderer Geräte ist es wirklich untersagt und wird auch kontrolliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie streng das ausgelegt wird kommt darauf an von wem du gesehen wirst. Im Endeffekt hat das Krankenhaus aber Hausrecht und darf das Verbot durchsetzen wenn es will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
14.11.2016, 10:10

Wie würdest du es handhaben? Dich streng daran halten? Das Handy gar zu Hause lassen?

0

Wahrscheinlich handhabt jedes Krankenhaus das anders. Das ist nicht generell in jedem Krankenhaus verboten. Ich war schon sehr oft im Krankenhaus, da durfte ich immer mit dem Handy telefonieren.   In Krankenzimmern hat eigentlich keiner was dagegen, du darfst das nur nicht in Räumen machen, wo technische Geräte stehen, die durch die Handynutzung irgendwie beeinträchtigt oder gestört werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
14.11.2016, 10:44

Mir ist klar das dies nicht in jedem Krankenhaus verboten ist. Darum gings auch nicht. Es ist in diesem Krankenhaus lt. Hausordnung verboten. So auch im Fragetext vermerkt.

Techn. Geräte werden davon nicht gestört.

0

Ich arbeite selbst in einem Krankenhaus und ja, bei uns gibt es am Eingang ein großes Handyverbotsschild.

Es hält sich niemand daran. Weder Patienten, noch Mitarbeiter, auch die in leitender Position nicht. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meinem letzten Besuch im Krankenhaus saßen trotz der überall angebrachten Verbotsschilder die Handylemminge in der Cafeteria, den Raucherräumen und draußen  herum und wischten auf ihren Smartphones herum. Einfach lächerlich.

Heutzutage sind Krankenhäuser offene Häuser. Die früheren strengen Regeln "Besuch nur am Sonntagnachmittag zwischen 15 und 16 Uhr" sind schon lange Geschichte. Also sind "Statusmeldungen" völlig überflüssig, denn man kann als Patient zu fast jeder Zeit Besuch empfangen.

Der eingebildete Wahn der ständigen Erreichbarkeit sollte m.E. an der Aufnahme des Krankenhaues abgegeben werden. Man geht ja nicht zur Erholung ins KH, sondern zur Gesundung. Und wer im Krankenhaus liegt, ist krank und braucht nicht permanent erreichbar zu sein.

Sollte ich mal ins KH müssen, laß ich die Quatsche zu Hause. Wenn ich auf dem OP-Tisch abkratze, gibt das Krankenhaus den "Status" schon ohne besondere Aufforderung an meine Hinterbliebenen weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe in letzter Zeit mehrere verschiedene Personen in verschiedenen Krankenhäusern (Österreich) besucht und in den Krankenzimmern wurden überall die Handys benutzt.
Also ich konnte meine Freundinnen und Verwandte auch stets anrufen.
Ich sehe meist nur das Symbol für Handyverbot im Eingangsbereich, danach nicht mehr (also auf Stationen).
Außerdem haben das Pflegepersonal und auch ÄrztInnen ihre privaten Handys mit und sehe sie auch damit telefonieren.
Also an deiner Stelle hätte ich keine Hemmungen kurz Statusmeldungen zu schicken und sonst auf lautlos.
Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also neulich war meine Freundin ein paar Tage im Krankenhaus und die durfte da ihr Handy benutzen.

Ich schätze das hängt vom Krankenhaus ab und evtl. auch davon auf welcher Station man liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
14.11.2016, 10:13

Dann war es dort wohl nicht verboten. Daher ist deine Antwort jedenfalls in diesem Bezug keine Antwort auf meine Frage. Dort steht ein Handyverbot jedenfalls in der Hausordnung.

0

Ich war in letzter Zeit des Öfteren im Krankenhaus und da hat niemand Probleme damit gehabt das Handys benutzt wurden.
Wo soll denn das sein ?

Kann ich mir nur bei Intensivstationen vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
14.11.2016, 10:40

Das gibt es dann wohl öfter als du denkst.

0

Was möchtest Du wissen?