Darf man das als Moslem?

8 Antworten

Das kommt immer auf die Absicht an. Wozu sehe ich mir etwas an. Kann man jetzt etwas schlecht erklären.

Nehmen wir mal ein Beispiel. Drogen. Drogen sind ja haram. Aber wenn du als darüber lernen willst, um zu wissen, wie sich das auf Menschen auswirkt, um ihnen zu helfen oder weil du gegen Drogen Aufklärungsarbeit leiten willst, dann ist es ok, sich darüber anzusehen.

Schaust du dir aber etwas an, um es nachzumachen, dann ist das nicht erlaubt.

Oder was du sagst mit Sexpuppen. Du willst nicht darüber aufklären, hast auch nicht vor gehabt, die zu benutzen, bist dir aber vor der Fitna nicht sicher, dass solche Videos dich vielleicht doch zur Sünde führen, dann darfst du dir sowas auch nicht ansehen.

Ich weiß zwar nicht an welche Religion du glaubst aber mir ist nicht bewusst das Töten in einer Religion erlaubt ist. Eine Gegenfrage darf man als Christ, als Buddhist usw sich Sachen anschauen die als Sünde gelten?

Ja! Moslems sind Menschen und haben die Rechte von ... *tada... Menschen!

Freie Meinungsäußerung ist im Grundgesetz verankert... Kapitel 1! ;-)

kleine korrektur: das GG hat artikel, keine kapitel.

und: für gläubige moslems gilt zustzlich der koran

0
@manuealkindt

kleine korrektur: ein artikel ist ein kapitel ;-) *lernt man im deutsch-leistungskurs auf dem gymnasium! ;-)

und: für gläubige gilt "zustzlich" auch die bibel ... "das brutalste buch der geschichte!"

0

als Christ würde ich sagen ja, es heißt ja nicht, dass man das als gläubiger Mensch (Moslem/Christ) auch ausführen mag

Was möchtest Du wissen?