Darf man Bilder von Google kopieren und verwenden, wenn man eine Quellenangabe hinzufügt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo DBKai,

jetzt wo ich diese Frage und die ganzen Antworten darauf gesehen habe, macht deine andere Frage natürlich viel mehr Sinn: https://www.gutefrage.net/frage/warum-kann-man-die-bilder-von-der-google-bilder-suche-kopieren?foundIn=notification-center#answer-194044004

Nochmal die Bitte: Höre bitte nicht auf Vyled. Er geht nicht nur von einer völlig falschen Rechtslage aus, sondern schätzt die Gefahr einer Abmahnung oder Urheberrechtsklage auch viel zu gering ein.

Auch in der Schule haben wir Texte aus dem Internet und aus Bücher verwendet -

Wie dir in dem anderen Thread schon jemand geantwortet hat ist die Nutzung von Texten, Zeitungsartikeln, Büchern etc. in der Schule grundsätzlich gestattet. (UrhG §52a "Öffentliche Zugänglichmachung für Unterricht und Forschung")

auch bei Wikipedia z. B. immer zuerst persönlich kontaktieren und
fragen, ob es ok ist, wenn man den und den Text für ein Referat
verwendet?

Die Bilder und Texte von Wikipedia stehen sämtlich unter der "Creative Commons Lizenz". Das heißt du darfst diese Inhalte unter bestimmten Bedingungen benutzen. Unter welchen liest du hier: http://www.utopianreflections.net/recht-bei-youtube-creative-commons-lizenzen/

Generell - wenn man jetzt Bilder von Pinterest oder Deviantart oder auch Google kopiert und angibt, wo man diese gefunden hat

Bilder bei Instagram, Pinterest oder Deviantart darfst du leider nicht einfach so kopieren und dann veröffentlichen. (=Bei Facebook oder auf deine Website stellen, In die Zeitung Drucken, außen an deinem Haus öffentlich aufhängen)

Bei Platfformen wie Deviantart habe ich aber Recht gute Erfahrungen mit den Künstlern gemacht. Die räumen häufig die notwendigen Lizenzrechte ein, wenn man sie fragt.

z. B. immer zuerst persönlich kontaktieren und fragen, ob es ok ist,
wenn man den und den Text für ein Referat verwendet? Ev. leicht
abgeändert?

Texte für den Schulunterricht zu nutzen ist wie gesagt grundsätzlich erlaubt. Darüber hinaus sind wie gesagt Informationen und Sachverhalte nicht urheberrechtlich schützbar. Wenn du den Text also umformulierst, ist das kein Problem.

In der tat macht sich jeder Schüler der in seinem Referat Bilder von Google benutzt oder Texte aus Büchern abdruckt strafbar, theoretisch. Verfolgt in der Regel keiner weil es keinen interessiert solang du damit kein Geld machen willst.

Aber aufgepasst: Es gibt ein paar Domains, die sehr hochqualitative Fotos etc. hochladen (GettyImages z.B.) diese Firmen haben es sich zur Hauptaufgabe gemacht, die Leute dazu verleiten die Bilder zu verwenden und dann postwendend abzumahnen (die LEBEN davon). 

Was Urheberrecht angeht muss man heutzutage stellenweise tatsächlich aufpassen.

Ich finde dieses Thema kompliziert... Wo beginnt das Urheberrecht und wo endet es?

Was darf ich noch und was darf ich nicht?

Was ist öffentlich und frei zugänglich und was nicht?

Warum ist es überhaupt möglich etwas, von betreffenden Seiten zu kopieren, wenn es nicht in Ordnung ist? Man kann das ja sogar deaktivieren - ich war schon auf Seiten, auf denen es gar nicht möglich war irgendetwas zu kopieren...

0

Eigentlich ist es so, das man den "Besitzer" erst fragen sollte, aber normal kann man das machen.

Solang man eine Quellenangabe hat und man direkt nachverfolgen kann woher es stammt, darf man im Internet fast alles kopieren. Man sollte aber wirklich genau dahin weisen, woher es stammt.

Ich denke das ist bei einem Referat aus der Schule jetzt nicht ganz so wild, weil es wohl eh keiner verfolgt.

Übrigens sind das nicht Googles Bilder, sondern die der Webseiten die Google gefunden hat.

Woher weißt du das mit Sicherheit? Ich möchte in nächster Zeit nicht viel bezahlen müssen... weil ich das öfters mal mache... ich sage eh nie, dass die Bilder von mir sind...

Wurde also ein Bild im Internet hochgeladen - kann ich es prinzipiell schon verwenden, solange ich eine Quellenangabe mache...

0
@DBKai

Prinzipiell erstmal schon. Der Ursprüngliche Besitzer kann dir dann eigentlich erst einmal nichts, wenn du darauf hinweist das es von ihm ist. Er kann dich aber auffordern das rauszunehmen oder falls du es nutzen willst z.B. zu bezahlen.

Alles andere hier von wegen man darf es nur mit Fragen stimmt so nicht. Es stimmt zwar, das man Fragen soll, ja aber man kann es ruhig vorläufig auch nutzen. Wir hatten auch schon öfter den Fall und mussten bisher nur einmal zahlen, weil ein Redakteur keine Quelle hinterlegt hat, alle anderen Bilder mit Quellenangabe waren nie angreifbar.

Für ein Referat interessiert das doch am Ende eh nur Lehrer oder ähnliches, wo du das her hast. 

0
@Vyled

Ja - also dieses Thema finde ich ganz heikel... ich möchte gerne mal eine Webseite erstellen... da werde ich mich wohl sehr genau informieren müssen...

Auch wenn ich nur eigene Bilder hochstelle... da muss ich ja immer drauf aufpassen, was da irgendwo im Hintergrund z. B. zu sehen sein könnte...

0
@DBKai

Mach das! Wie gesagt, oft bist du mit Quellenangaben erstmal sicher, da sich der Besitzer wenn dann eh erstmal melden muss bzw dich warnen oder darum bitten muss es zu löschen.

Naja, glaube das mit den Bildern was zu sehen ist, ist wieder was anderes. Gibt einige Fotografen die Webseiten haben und z.B. auf Messen Fotografieren und einfach alles hochladen. Nimmst du dann deren Bild, kommen die oft an aber ob die wirklich davon Bilder machen durften ist was anderes.

0

leider nein.

0

Was möchtest Du wissen?