Darf man beim bundesheer jeden abend heim vom dienst?

3 Antworten

Soweit ich weiss hat man da gar nicht die Zeit einfach mal nach Hause zu fahren ausser am Wochenende. Und ich glaub auchma das du nur übers wochenende überhaupt ma vom Lager weg darfst.

Wenn du ein sogenannter "Heimschläfer" bist, kannst du nach Dienstschluss die Kaserne verlassen und musst in der Frühe wieder zum Dienst in der Kaserne sein. Die "Heimschläfer" wohnen meistens am Kasernenstandort oder in der näheren Umgebung.

Ich weiß nicht wie das in Österreich ist aber bei der Bundeswehr durfte man Abends zwar weg, aber ab 23 Uhr musste man wieder auf der Stube sein. Während der Grundausbildung natürlich nur. Danach konnte man machen was man will solange man am nächsten Morgen wieder da war.

Fragen zum bundesheer(österr.)

Hallo. Also in 8.monaten muss ich zum bundesheer.Ich weis nicht viel drüber, deshalb stell ich hier mal einpaar fragen. 1.Wie lange dauert das bundesheer.....5oder8 monate? 2.Hat man da auch frei zb.Samstag sonntag oder nicht?Weil ich glaub nicht das ich es 6.monate ohne meine freundin familie und vor allem ohne,meinem hund aushalte Ok mal im ernst, frei muss man haben oder? 3.Wie lange am tag hat man dienst?und darf man nach ende des dienst-tages auch weg von der kaserne,oder muss man dort bleiben? 4.Gibt es einzel duschen?? Weil duschen mit mehreren, nein danke und is ja voll schwul......

Danke für alle antworten!

...zur Frage

Stellung Österreich was tun?

Hab bald meine Stellung beim Bundesheer. Dazu habe ich noch einige Fragen:

Darf man bei der Stellung beim Bundesheer die Intimuntersuchung verneinen?

Wird dort auch der Penis (Vorhaut untersucht) oder nur die Hoden, oder nur eine Blickkontrolle?

Danke im Voraus

Gruß Ferdinand

...zur Frage

Kann man beim Bundesheer wenn man bei der Miliz ist den Führerschein machen?

Bundesheer Miliz

...zur Frage

Den ganzen Tag Langeweile! Was kann ich dagegen tun?

Ich hab schon den ganzen Tag übelste Langeweile, da ich kaum eine vernünftige Beschäftigung hab & auch keine 'festen' Freunde habe. Könntet ihr mir paar Tipps geben was man gegen Langeweile tun kann?!

...zur Frage

Eltern von Zweithund überzeugen?

Hallo,

Ich hoffe ihr könnt mir helfen es geht darum dass, ich gerne einen Zweithund möchte. Zurzeit haben wir einen kastrierten Yorkshire Terrier und er ist auch schon ziemlich alt, macht viele Dinge nicht mehr mit oder kann sie einfach nicht mehr durch die Belastung. Treppensteigen wird für ihn immer schwerer und lange Spaziergänge kann man auch knicken. Unser Hund war aber schon von Welpe an vorbelastet da er ein doppelt so großes Herz hat wie normal.

Ich wohne noch Zuhause hatte aber vor Anfang nächsten Jahres umzuziehen und bin in der Ausbildung zu Altenpflegerin. Durch meine Berufung kann ich keine Hobbys machen in denen mir Zeitvorschriften vorgegeben werden. Ich gehe sonst eigentlich immer gerne raus egal wie das Wetter gerade ist und mache was mit Freunden. Dennoch kann ich die Arbeit nicht wegstecken. Nicht dass ich ungewissenhaft arbeite, eher gehe ich den Tag durch was war gut was weniger, was ist alles so passiert im Dienst. Ich finde kaum Ablenkung bei der Hausarbeit nicht und bei Freunden noch weniger. Wirklich nur wenn ich mit unserem bisherigen Hund etwas unternehme. Das ist ein Mitgrund warum ich einen Zweithund haben möchte.

Meine Eltern sind dagegen weil wir schon viele Haustiere haben, aber ich würde mit meinem Hund dann ausziehen nächstes Jahr. Niemand würde ihn stören. Zudem bin ich ja in der Ausbildung und hätte keine Zeit, ich solle mich auf das wichtige fixieren. Dazu muss ich sagen meine Gesundheit ist mir wichtig.Ich hatte vor ihn mit zur Arbeit zu nehmen und dann mit den alten Menschen Erinnerungspflege zu machen. Das ist auch schon geklärt mit meinem Chef. Wenn der Hund seine Begleithundprüfung hat , darf er ins Haus.

Ich muss noch sagen dass, ich wirklich relativ viel Zeit habe ich bin eigentlich nur arbeiten und den Rest vom Tag gestalte ich spontan. Mit dem Lernen klappt es eigentlich auch super. Mein kleines Examen habe ich mit 1 abgeschlossen und habe 3 Tage vorher gelernt und das auch nicht viel.

Vor meiner Mama hab ich eher weniger die Angst, sie merkt dass es mir nicht gut geht obwohl mir die Arbeit wirklich Spaß macht. Ich gehe wirklich gerne Arbeiten , trotzdem ist es eine Belastung. Ich war sogar beim Psychologen und hab ihn um Rat gebeten was ich machen kann damit ich meine Arbeit nicht ständig mit Heim nehme. Er meinte nur ich solle das finden was mir Spaß macht, wo ich Beschäftigung finde. Mein Vater ist da ganz anders drin, wir haben schon einen Hund meint er. Wird dabei sehr laut und ist direkt genervt. Er darf sich alles kaufen aber meine Mutter und ich nicht. Durch seinen Ton hab ich des öfteren sehr große Angst dass ich sogar heute noch anfange zu heulen sobald er mich anschreit. Somit ist keine normale Diskussion möglich. Meine Mutter will mit Ihm reden aber ich will dennoch nicht dass, sie wegen mir Anschiss kassieren muss.

Wie kann ich vorgehen? Was kann ich machen? Welche Argumente wären am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?