Darf man bei Facebook eine falsche Arbeitsstelle angeben?

6 Antworten

Ja, das kann man ruhig machen, ist dann auch sozusagen ein Fakt Account davon hab ich auch einen weil ich Facebook nicht traue aber mit Freunden die im Ausland leben in ķontakt bleiben möchte. Darüber hinaus kenne ich ein duzen anderer die in ihrem Profil mindestens eine Lüge eingebaut haben ..

Solange man anderen nicht damit schadet oder im Fall deines Kumpel keine Rufschädigung macht "z.b. Ich arbeite dort, die verarbeiten Ratten" ist nicht dagegen einzuwenden.

Darüber hinaus sagt man ja auch, Schlafende Hunde soll man nicht wecken, oder wie es andere sagen, wo kein Kläger, auch kein Richter! ;)

Die Einträge auf FB haben keinen Dokumentencharakter. Da kannst du jeden Mist reinschreiben.

Genauso könntest du irgendwem, den du zufällig auf der Strasse triffst, irgendeine Fantasiegeschichten über dich erzählen. Wenn juckts?

Beispiel: Ich bin im Kaufhof beschäftigt.

Glaubst du, es würde irgendwen vom Kaufhof interessieren, dass das nicht stimmt?

Das juckt die Firmen herzlich wenig, eng wird es nur, wenn jener Account erstellt wurde um verbotene Propaganda zu verbreiten, welches dann auch im Sinne stehen würde dem Unternehmen schaden zu wollen, da werden die des öfteren recht böse.

Was möchtest Du wissen?