Darf man bei einer laktose unverträglichkeit eiweiß/Protein-shakes nehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich trinke so was nicht.. Aber (ich auch nicht laktose vertragen) ich glaube nicht das mir das etwas ausmachen würde.. Weil da ist schon wirklich wenig Milchzucker drin..

Erstmal gibt es keine Verbote und zweitens vertragen die meisten Menschen geringe Mengen Laktose. Erst bei laktosereichen Lebensmittel treten häufig Beschwerden auf. Es gibt aber auch Leute, die schon auf geringe Laktosemengen empfindelich reagieren. Man kann Shakes ja mit laktosearmer Milch anrühren. An sich dürfte aber nicht viel Laktose drin sein. Die Zutatenliste hilft dir da sicher weiter.

Laktose ist doch der Milchzucker, der in der Milch ist.

Durch das (chemische) Aufbereiten der Molke ist so gut wie kein Milchzucker mehr in den Eiweiß-/Proteinshakes mehr!

Es müsste aber auch auf der Verpackung stehen, ob da Laktose (oder Reste davon) drin sind!

Es gibt Casein (Milcheiweiß), Whey (Molke-Eiweiß), Egg-Protein (Ei-Eiweiß) oder Soja-Protein (Soja-Eiweiß)

Es gibt auch laktose-arme Eiweißpulver

Ausserdem kannst du das Eiweißpulver auch mit Wasser mischen und trinken und nicht mit Milch

Du musst immer gucken was auf der Packung steht

Was möchtest Du wissen?