Darf man bei einem gastroösophagealem Reflux FÜR IMMER kein Fast Food, Süßigkeiten, scharfe Gerichte mehr essen?

5 Antworten

Wenn du fast gänzlich beschwerdefrei leben willst dann ja! Wobei Fast Food kann man sich auch zuhause Fettarm selbst zubereiten (Burger aus magerem Fleisch im Ofen gegart oder auf dem Grill... Pizza eher mit Gemüse als mit fetter Salami oder Fettem Schinken belegen und weniger Käse nehmen.... usw) und man müsste somit nicht ganz drauf verzichten. Man sollte dann aber damit auch nicht übertreiben und zuviel essen. besser mehrere kleine portionen über den Tag verteilt essen, anstatt 3 große Mahlzeiten. Und vor allem: mind. 2 Stunden vorm Schlafengehen nix mehr esse! Auf säurereiches Obst/Gemüse solltest du auch verzichten (das sollte dir dein Arzt aber auch gesagt haben), Süßigkeiten sollten auch nicht unbedingt sein (mal ein stück kuchen oder ne Handvoll Süßigkeiten auf ner Party ok, aber mit den Beschwerden musst du dann eben leben) genauso wie Alkohol und Kohlensäurehaltige Getränke.... Allerdings solltest du das ja alles von deinem Arzt aus schon gesagt bekommen haben. Und scharfes essen fällt eben auch raus (wobei da kann man sich ran tasten wie viel schärfe geht und wie viel eben nicht.....)

Danke, für die Antwort. Aber so kann ich nicht leben. Wenn es mal hin und wieder etwas Süßes zum Essen gibt, will ich auch zugreifen können ohne, dass mein Magen sich wieder darüber aufregt. Es fühlt sich einfach so an als wären die meisten Lebensmittel, wie Gift für mich. Ich glaube eine OP wäre für mich die einzige Lösung. Lebenslang PPIs einnehmen zu müssen, ist auch keine Lösung. Und meine Ernährung lebenslang auf Schonkost umstellen zu müssen, würde mich auf Dauer kaputt machen.

0

Jede Krankheit hat ja eine Ursache. DER muss man auf den Grund gehen. Dann kommt es ja auch darauf auf WIE SCHLIMM das Ganze ist. Kann sich das alles 'so' wieder regenerieren, weil du immer/zu oft die falschen Sachen ist...oder ist da wirklich schon etwas was operiert werden muss. Sicher kann man es erstmal mit einer entsprechenden Ernährung probieren. Gibt es keine Besserung, muss man neu überlegen. Schau dir mal dazu diese Infos an:

https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Ernaehrung-bei-Sodbrennen,sodbrennen130.html

Ich leide auch darunter. Ich habe immer Omeprazol 20mg im Haus falls es mal extrem wird. Ansonsten hilft da auch Riopan. Ich trinke fast ausschließlich stilles Wasser aber auf Fastfood und Schoki verzichte ich deswegen nicht.

Ich habe, für mich, herausgefunden das, wenn mein Magen zu voll ist der Reflux kommt. ISS einfach kleine Portionen.

Na ja, bei mir ist es leider nicht der Fall. Ich glaube eine OP ist die einzige Rettung für mich. Denn so ein Leben ist schrecklich...

0

Je nach Ursache gibt es eine Op Möglichkeit. Frag einen Gastroenterologen.

Ja, eine OP wäre die beste Option für mich. Eine lebenslanger Verzicht auf Fast Food, Kaffee, Käse, Eier, Pasta und Süßigkeiten wäre einfach schrecklich für mich. Und das schon mit 17. Dieser Reflux nimmt mir einfach die Lebensqualität weg. Es ist wie ein Albtraum.

0

Heilen kann man mit Lebensmitteln einen Reflux nicht, wie soll das gehen? Ist ja wohl eher ein mechanisches Problem.

Was möchtest Du wissen?