Darf man bei der Überweisung der Rundfunkbeiträge ( ehem. GEZ) in die Betreffzeile Dinge wie "ihr solltet euch schämen" schreiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So lange die Beitragsnummer drin steht wird das keiner lesen, wird automatisch zugeordnet.

Die Beitragsnummer für Computer aber etwas schwerer lesbar zu machen 1#2-3#4-5#1#2#4#3
 dürfte effektiver sein... zig Mio buchungen von Hand zu bearbeiten dürfte aufwändig sein :). Noch effektiver ist es allerdings wenn man denkt das es nicht rechtens ist schlichtweg auch den Arsch in der Hose zu haben und sich dagegen zu Wehren... Widerspruch, klage etc. Klar, ist nicht so einfach wie einfach was in nen Betreff zu schreiben... aber sein wir doch mal ehrlich... besser wirds davon auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wofür sollten sie sich schämen? Dafür, dass sie einen Staatsvertrag umsetzen, der Gesetezskraft hat? Verantwortlich für diesen Vertrag sind nicht die Mitarbeiter des Beitragsservice, sondern die Politiker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miklap
02.12.2016, 00:11

Du hast es immer noch nicht verstanden....

0

Kannst du natürlich machen, interessiert aber keinen. Sie werden sich nämlich nicht schämen, weil sie gar nichts dafür können. Die erfüllen nur die ihnen vom Gesetzgeber auferlegten Vorgaben.

Wichtig ist dagegen, dass du unbedingt deine Beitragsnummer angibst, weil sonst deine Zahlung nicht deinem Beitragskonto zugebucht werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst schreiben, was Du willst, solange das Geld bei denen eingeht, ist denen das sowas von latte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) wenn es Dich glücklich macht!

b) liest und interessiert aber keinen!

c) kannst auch Smileys malen ;>))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf man, liest aber keiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?