darf man bei brandblasen die haut entfernen und die wunde frei legen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das sollte man tunlichst unterlassen. Unter der verbrannten Haut bildet sich neue Haut. Wenn der Prozess abgeschlossen ist, löst sich die verbrannte Haut von ganz allein.

Mach jetzt am besten ein Pflaster drauf und lass die Wunde in Ruhe - Du willst doch keine Entzündung haben?

die brandblase wäre gar nicht entstanden, wenn du gleich betaisodona-salbe aus der apotheke draufgemacht hättest. nur so als tipp. ich weiß heutzutage heißt es immer: kühlen, kühlen nach einer verbrennung. tatsache ist aber, dass das einfach nix hilft! man hat schmerzen UND bekommt eine brandblase.... besser ist es das so zu machen wie früher, eben NICHT kühlen, sondern direkt diese betaisodona-salbe (=jodsalbe) drauf machen und sonst nix. einfach ein paar minuten abwarten, dann kann man sie abmachen und es hat folgenden effekt: keine schmerzen, keine brandblasen oder sonstige hautveränderungen, einfach nix! =) ist das nicht toll? ich kann das deshalb sagen, weil ich die salbe seit jahren direkt neben dem herd liegen habe, auch bei silvesterböller-verbrennungen habe ich sie schon erfolgreich eingesetzt... dennoch, natürlich auch jetzt:gute besserung dir*

Pass bitte auf, dass die Wunde sauber bleibt. Mach mal Bepanthen oder VitaWund drauf, aber kein Pflaster, soll ja Luft rankommen können...

Wenn möglich eigentlich nicht..... Wenn man die haut aber schon entfernt hat sollte man diese sauer abdecken....

Natürlich. Schau nur, dass es dann abgedeckt ist und sich nicht entzündet.

Bei Brandblasen ist das glaub ich nicht so gut. Bei normalen Blasen sollte man es machen damit die Flüssigkeit austreten kann und dann muss man es halt desinfizieren. Da Brandblasen sich aber eigentlich extra bilden um die Verbrennung an sich zu heilen,lieber das nächste Mal lassen. Außer es befindet sich Eiter in der Blase!

Was möchtest Du wissen?