darf man bargeld normal im Briefumschlag Tuhen und versenden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich darfst du das.Wäre mir persönlich aber zu gefährlich.Verschicke es per Einschreiben.

Sicher darf man das, aber es ist riskant. Der Brief könnte abhanden kommen und dann ist das Geld futsch. Solltest du das Risiko eingehen, dann verpacke das Geld so im Briefumschlag, das man es nicht durchschimmern sieht.

Kannst du machen, aber es ist nicht versichert. Wenn es weg ist, ist es weg, und du bekommst keinen Ersatz.

Das darfst du. Aber es ist nicht zu empfehlen. Es könnte sein, das es unterwegs verschwindet. Wenn es dann wegkommt, bekommst du keinen Schadenersatz.

die AGB der Post haben dies in der Vergangenheit ausgeschlossen. Inzwischen geht das mit dem Wertbrief, wegen der Haftung solltest du diesen Weg wählen.

https://www.deutschepost.de/de/w/wert-national.html

Bambi1964 10.09.2014, 11:11

Einzige richtige Antwort. Ist aber nicht ganz billig.

1
Schnulli00 10.09.2014, 11:13
@Bambi1964

naja, kostet lt. dieser Seite Porto + 3,95 incl. Haftung bis 100 EUR in bar. Das sollte es einem schon wert sein.

1
Bambi1964 10.09.2014, 12:32
@19jewelhearts71

Finde ich ja auch. Aber in Zeiten, wo Leute sich schon aufregen, wenn der Liter Benzin zwei Cent teurer wird...

0
JanKrohn 10.09.2014, 13:12
@Schnulli00

Genau. Also knapp 4% des Bargeldwertes. Da kann man dann draus schliessen, dass der Anteil der Sendungen, wo das Bargeld draus verschwindet, sich in etwa in diesem Rahmen bewegt...

0

Ja, aber wenn es nicht ankommt, ist es dein persönliches Pech.

Klar darfst Du das. Du darfst Dich aber nicht wundern wenn es nicht ankommt.

ja das darf man tuhen tuten. Aber ich würdehes nicht tuhen weil das geld könnt futsch passieren. *Achtung Ironie.

Was möchtest Du wissen?