Darf man Babys Brei aus (Bio-) Nüssen geben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der Kinderarzt nichts dagegen hat und Du selbst keine Nussallergie hast, spricht wahrscheinlich nichts dagegen, obwohl ich denke, dass Nüsse noch nicht unbedingt nötig sind und Du die Nährstoffe auch aus anderen Quellen bekommen kannst. Ich persönlich würde noch ein paar Monate warten, bis das Baby ein bisschen robuster ist, aber das ist nur mein Gefühl. Am Ende weiß man es nie - meine Schwester und ich haben beide schon früh Nüsse bekommen und haben trotzdem eine Nussallergie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PfiffiE
14.06.2011, 14:34

Danke

0
Kommentar von PfiffiE
14.06.2011, 14:34

Danke

0

Diese Vorgehensweise wird bei Allergikern angewandt dass durch sehr geringe Gaben des Allerganz - hier Nüsse - die vorhandene Allergie abgebaut wird. Es ist also ein anderes Thema.

Das Immunsystem eines Menschen wird zunächst im Mutterleib und dann im Kleinkindalter "angelegt". Die Thematik endet mit der Ernährung. Bereits Mitte der 1980-iger wies eine wissenschaftliche Studie nach dass zu viel Hygiene der Bildung des Immunsystems schadet. In Folge treten dann auch vermehrt Lebensmittelallergien auf. Diese wissenschaftliche Erkenntnis wurde seither bestätigt.

In unserer Fertignahrung sind oft Nüsse als Geschmacksverstärker, zusätzliche Süße und Gewürz. Also versteckt. Dein Kind ist noch nicht in dem Alter wo Du ihm solche Lebensmittel gibst.

Nüsse in dem Alter finde ich verfrüht. 'Jetzt bietet uns die Natur einen so reich gedeckten Tisch an. Würze lieber vor allen Dingen weniger und nicht scharf. Bedenke bitte: In der Natur bekommt das Kind zwei Jahre Muttermilch. Das ist für beide Seiten gesund. Das Kind kann sich so an alle Lebensmittel gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Nüsse würde ich in dem Alter aus anderen Gründen verzichten. Selbst wenn Du sie kleinmachst, könnte dein Baby sich immer noch an den Stückchen verschlucken. Es reagieren wohl so viele Menschen gerade auf Nüsse allergisch, weil die anscheinend besonders viel allergieauslösende Stoffe enthalten. Daher würde ich das gewiß nicht riskieren, auch wenn keiner in unserer Familie eine Nahrungsmittelallergie hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Prävention macht nur bei gestillten Babys Sinn.

Wobei ich Nüsse denkbar ungeeignet finde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DreamDream
14.06.2011, 14:58

Wieso sind Nüsse denn so ungeeignet?

0
Kommentar von PfiffiE
15.06.2011, 08:32

Gestillt wird er noch ne Weile.. Ja, wieso ungeeignet?

0

Was möchtest Du wissen?