Darf man babys 4 Wochen auch mal schreien lassen?

5 Antworten

Es ist nicht gut und man sollte es vermeiden. Wie so oft prallt die gute Absicht auf das reale Leben, und da hat man auch noch Hausarbeit, muss Essen kochen oder andere wichtige Dinge erledigen. Da kann man manchmal nicht sofort und unmittelbar das Baby trösten.

Was uns in den ersten Monaten massiv geholfen hat, war ein Stubenwagen. Also quasi ein Kinderbett mit Rollen dran. Den Wagen kann man in der Wohnung überall mit hinnehmen, so dass das Baby immer die Nähe spürt. Am Wagen noch ein Mobile befestigt, hat das für sehr viel Entspannung gesorgt. Unser Wagen war schon 100 Jahre alt und wird in der Familie weitergegeben. Ein netter Brauch ist es, dass jemand angefangen hat, die Namen der Kinder mit Bleistift unter den Boden zu schreiben. Da kommt eine lange Liste zustande...

Oh das klingt nach einem tollen Familien Erbstück 😍

1

Wenn es nur kurze Zeit ist, geht das schon. Allerdings würde ich mein Baby nicht schreien lassen, wenn ich es irgendwie vermeiden kann.

Klar das ist kein Problem

Wenn es nicht offensichtlich in Gefahr ist, dann sind ein paar Minuten nicht schädlich. Manche sagen sogar, dass das Gegenteil der Fall ist. Aber da scheiden sich die Geister.

Komplett richtig sonst hat man irgendwann später die Eskalation wenn man nicht sofort bei dem kleinsten meckern da steht

bei Notsituationen natürlich sofort handeln !

0

Nein nicht gefährlich. Meine Oma hat bei meinen Kindern sogar gesagt, ruhig mal ein paar Minuten schreien lassen und nicht gleich rennen....

Das klingt nach der alten Erziehung alla Johanna Harrer. Bei Säuglingen sollte ihrer Meinung nach das Schreienlassen als "Lungenstärkung" fungieren und dem Kind zeigen, dass es nichts zu melden hat.

Mittlerweile hat die Forschung gezeigt, dass Schreienlassen bei Säuglingen massivsten Stress verursacht, weil es schlicht existenziell drauf angewiesen ist, dass sich jemand um sie kümmert.

Ein vier Wochen altes Baby kann man in dieser Hinsicht nicht "erziehen", nur quälen. Ein Neugeborenes kann man auch noch nicht verziehen oder verwöhnen.

Klar hat man nicht immer die Hände frei, dann dauert es kurz. Es aber gezielt über Minuten schreien zu lassen, ist pure Folter.

Natürlich ist das dann eine Frage des Alters und je verständiger die Kinder werden und je besser sie selbst kommunizieren können, desto gezielten sollte man mit dem Schreien umgehen.

3
@Stellwerk

"...und dem Kind zeigen, dass es nichts zu melden hat." - Zumindest der Teil hat ja auch funktioniert. Die Kinder resignieren irgendwann. Das Grundvertrauen ist damit dann erst mal zerstört.

2

Was möchtest Du wissen?