Darf man Auto fahren nach dem man ein 500ML Bier getrunken hat?

11 Antworten

Da es bislang Keiner erwähnt hat, nicht nur während der Probezeit sondern auch bis man Erwachsen ist! Die 0,0Promille gelten auch wenn man noch nicht 21 Jahre alt ist. Durch bestimmte Umstände kann man bereits mit 18 (im Klassischen mit 20, dann ist man aber auch noch nicht 21) aus der Probezeit raus sein, man darf aber trotzdem absolut kein Alkohol im Blut haben wenn man im öffentlichen Verkehrsraum ein Kraftfahrzeug führt und jünger als 21 ist.

Kommt jetzt auf den genauen Alkoholgehalt, die körperlichen Umstände, die Einnahmedauer und -zeit an. Mit einem halben Liter Bier kommt man gewöhnlich auf an die 0,25Promille (wiegt man <40Kg kann man selbst mit gewöhnlichem Bier die 0,3 erreichen). Ist man aus der Probezeit draussen und älter als 21 wäre man damit auf der sicheren Seite. Gesetzlich erlaubt sind 0,5Promille, aber die gelten lediglich bei einer Routinekontrolle. Fällt man durch die Fahrweise auf (Überfahren eines Stop-Schildes, Unfall, Schlangenlinien,...) begeht man eine Trunkenheitsfahrt ab einem Alkoholwert von 0,3Promille.

In der Regel schon. Jedenfalls wurde ich schon einmal kontrolliert und gefragt, wie viel ich denn getrunken hätte. Ich sagte: "Ein Helles". Man lies mich blasen, und der Polizist sagte: "Ja, das bestätigt sich. Gute Weiterfahrt". Es kommt aber auch drauf an, ob man Ausfälligkeiten zeigt. Nach einem Bier hat man rund 0,3 Promille drauf, wer Alkohol nicht verträgt, könnte danach schon z.B. Schlangenlinien fahren. Wenn es dumm kommt, könnte das dann auch unter 0.5 Promille den Lappen kosten.

Dürfen, wenn du nicht in der Probezeit bist, ja.
Jedoch zeige ein verantwortungsbewussten Fahrstil und halte dich mit Alkohol zurück! Bei einem Unfall hast du mindestens "Teilschuld", falls du etwas getrunken hast!
Don't Drink and Drive!

Was möchtest Du wissen?