Darf man ausgedachte Warrior Cats Namen in Büchern verwenden?

3 Antworten

Privat geht das natürlich,da könntest du die Geschichten auch einfach übernehmen ,niemand würde dir das übel nehmen! Nur veröffentlichen kannst du die Bücher nicht,außer als PRG oder im Internet,aber nicht als richtiges Buch,das es im Laden zu kaufen gibt.

Ich weiß es nicht genau aber ich vermute einfach mal dass man das darf. Denn ich habe schon viele Bücher gelesen in denen es Charaktere und Teile aus anderen Büchern sind.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da ja diese Geschichten eh nicht als richtiges Buch übernommen werden, kann man dies natürlich benutzen, weil allgemein als eigene Idee diese Warrior cats Welt, wenn du ein richtiges Buch im Verlag verkaufst, hast du diese Rechte nicht (Datenschutz), aber wenn du dies für dich nutzt, in Foren oder Wattpatt dann ist dies natürlich erlaubt, und da nimmt es dir keiner übel, da ja viele heute ihre eigenen Clans und Geschichten erfinden, und dies wo zeigen ;) aber wie gesagt, solange du das nicht an ein Verlag schickst und veröffnentlichts passiert auch nix, und du kannst unbesorgt sein ;).

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Kreatives Etwas

Es geht um Urheberrecht und nicht um Datenschutz...

aber sonst ja: privat isses nicht das Problem, bei Veröffentlichung kommt zum Urheberrecht auch schon der "das-ist-ja-nix-neues-Faktor" dazu... = also lieber neue Namen und Geschichten, damits auch jemanden als eigenständige kreative Leistung interessiert und nicht nur an das andere Werk erinnert... :-)

1

Was möchtest Du wissen?