Darf man auf Waldwegen Radfahren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Generell darf jedermann den Wald betreten, auch mit Fahrrädern. Es ist dabei auch vollkommen egal, wem die betreffende Waldfläche gehört. Das ist kein Privatgelände in dem Sinne, dass der Waldbesitzer einen Zaun drumherum ziehen und drinnen frei walten kann.

Auf welchen Wegen im Wald mit dem Fahrrad gefahren werden darf, regelt das jeweilige Landesgesetz. In Baden-Württemberg steht da z.B. sowas wie "mindestens 2 m breit". Woanders steht einfach nur "geeignete Wege". Mit Bayern habe ich mich diesbezüglich nicht beschäftigt.

Generell kommt es abseits von Fußgänger-Hotspots aber eigentlich nicht vor, dass jemand einen Mountainbiker wegen Befahrens der Wege anzeigt. Damit das so bleibt, ist allgemein zu beachten, dass der Wald nicht uns Bikern gehört und wir uns an gewisse Grundregeln halten sollen. Viele Leute haben ein übles Bild von Mountainbikern, dass musst du und muss ich nicht auch noch bestätigen.

Da ich auch Rad fahre und in Bayern lebe (Grüße gehn raus) ist es bei mir erlaubt, wie es bei dir ist, kann ich dir nicht sagen.

Hoffe das hat dir geholfen. ^^

Grüße zurück :)

1

Was möchtest Du wissen?