Darf man auf Instagram eigene Kinderbilder hochladen (also von sich selber)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hast du selbst zu entscheiden.

Ich persönlich finde das nicht schlimm, da es dieses Kind „nicht mehr gibt“ (Erwachsen geworden)

Aber ja, hast eigentlich Recht mit dem aufpassen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin tagtäglich in den sozialen Netzwerken aktiv.

Auch wenn deine Frage schon etwas älter ist, teile ich einen Link, den ich gelesen habe, weil ich das Thema sehr wichtig finde.

"Gerade wimmelt es in den sozialen Medien von Bikini-Bildern aus dem Urlaub - häufig sind darauf Kinder zu sehen.

"Experten warnen: Eltern hätten keine Vorstellung, welchen Schaden sie mit sogar noch viel harmloseren Fotos anrichten können.

Am liebsten würde er schweigen über das, was da passiert. Die furchtbaren Zwecke, denen Kinderfotos dienen. Und die einmal von den eigenen Eltern oder Großeltern auf Facebook, Instagram & Co. gepostet wurden. "Es ist ja verständlich, dass sie ihre Freude teilen wollen. Leider ist das Internet dafür aber der am schlechtesten geeignete Raum", betont Joachim Türk, Vorstandsmitglied des Kinderschutzbundes, im dpa-Gespräch."

Weiter im Link:

https://web.de/magazine/ratgeber/kind-familie/kinderfotos-posten-eltern-vorstellung-passieren-34661960

Danke sehr. Auch späte Antworten sind immer willkommen.

In meinem Fall wäre es ja nicht um dritte Personen, gegangen, die ich einfach so auf Instagram veröffentliche, sondern um mich selber. Quasi ein Erwachsener, der von sich selber ein Foto aus Kindheitstagen einstellt. Ich habe die Idee aber inzwischen auch schon verworfen. Den Nachwuchs ohne zu fragen einfach im Internet zu veröffentlichen halte ich auch für ein No-Go.

1

Wenn du die so absichert, dass du und die denen du vertraust,die Bilder sehen können, kannst du es tun. Ist deine Entscheidung.

Ich würde es jedoch nicht machen aber ich will auch nicht, dass jemand weiß, wie ich aussehe.

Was möchtest Du wissen?