Darf man auf einer fremden Parzelle mit einem Zollstock Messungen vornehmen und diese dann fotografieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn das Grundstück jemanden gehört, könnte man unter Umständen Hausfriedensbruch vermuten. Femde Grundstücke darf man nciht enfach so betreten.

jbu1277 29.06.2017, 19:31

Derjenige der da fotografiert hat wurde von einer anderen Pächterin dazu aufgefordert. Sie standen nicht auf der Parzelle, sondern daneben, hinter dem Zaun.

0
conelke 29.06.2017, 19:33
@jbu1277

Was sollte man dann dagegen haben können? Fragt sich wofür die das gemacht haben.

0
jbu1277 29.06.2017, 19:36
@conelke

Die haben das deswegen gemacht, weil sie die Firma an der Weiterarbeit hindern wollten. Der Pächterin wurde der Strom von einer Fachfirma gekappt, weil es vorher ein anderes Mitglied gab, dass schon vorher, bevor die Arbeiten beendet waren aus einem Verteiler Strom aus seiner Parzelle genutzt hat.

0

Darf man, weil man so sich die Messung von 

Laser-Höhenmessung 

 ersparen kann. So etwas kann man sogar in die Satzung aufnehmen, sodass beliebig viele unterschiedliche Messungen auf fremden Pazellen durchgeführt werden kann. Sogar Anwesenheitskontrolle ist so möglich, wer es elektronisch will. 

Angefangen haben skuile Initiativen gegen Gartenzwerge, und ich finde es muss weitergehen! Was da die 

Internationale Zwergen Partei IZP

will ist allerdings wieder dagegen.

Ich werde aus der Darstellung nicht ganz schlau, aber solange man sich auf öffentlichem Grund (bzw. mit Einverständnis des Eigentümers auf privatem Grund) befindet, kann man vieles tun. Mit einem Zollstock rumwedeln. Und evtl. auch Fotos machen.

jbu1277 29.06.2017, 19:39

die Parzelle hat einen Zaun runherum, den der Pächter selbst gesetzt hat.

0

Wenn sie das Grundstück nicht betreten, spricht nix dagegen. Auf die Parzelle dürfen sie ohne Erlaubnis und hoheitlichen Auftrag nicht.

Nein. Hausfriedensbruch.

wenn so unwissend ist sollte man sich fernhalten von fragestellungen bei GF .

Was möchtest Du wissen?