Darf man auf einer Demonstration die gegensätzliche Meinung zu den Veranstaltern haben und diese v.a auch mit Plakaten mitteilen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sicher - nennt sich "Gegendemonstration", nur alleine bringt das nix und ab 3 Leuten musst du die als eigene Demo anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich schon, aber was soll das bringen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lo135
17.09.2016, 16:20

Es geht darum, seine Meinung zu äußern und eine Gegendarstellung zu der Sichtweise der Leute zu liefern.

0

Was möchtest Du wissen?