Darf man auf einem Flohmarkt alles ohne Steuern verkaufen?

7 Antworten

wenn du das 1-3 mal im jahr machst kannst du das im allgemeinen einfach so machen.

bist du jedes we aufm flohmarkt und machst das mit gewinnerzielung siehts dann schon wieder anders aus. dazu müsste man sich das dann etwas näher ansehen.

Nein. Das hängt davon ab, ob der Verkäufer gewerblich tätig ist oder ob er privat verkauft.

Ein Tip: wenn Du etwas kaufst, um es weiterzuverkaufen, handelst Du bereits gewerblich.

Wenn du dort als Privatverkäufer bist und gelegentlich deinen eigenen gesammelten Trödel verkaufst, ja.

Wenn du gewerblicher Händler bist und regelmäßig angekaufte Ware auf Flohmärkten verkaufst, dann brauchst du nen Reisegewerbeschein und musst, falls USt-pflichtig, auch USt abführen und auf den Gewinn ESt zahlen.

Was kaum einer weiß:

Es gibt auf dem Flohmarkt eine Gewährleistungspflicht auch für Privatverkäufer. Mängel darfst du also nicht verschweigen oder du musst den Kunden explizit drauf hinweisen, dass "gekauft wie besehen" gilt - ansonsten musst du möglicherweise Ersatz oder Reparatur leisten bzw. das Geld zurückgeben.

Was möchtest Du wissen?